Homepage » Luftverkehr - news » Ryanair übernimmt ihre 450. Boeing 737-800

Ryanair übernimmt ihre 450. Boeing 737-800

Die irische Discount-Airline Ryanair hat heute in Seattle ihre 450. Boeing 737 übernommen. Die Airline hat noch weitere 80 737-800-Bestellungen bei Boeing in den Büchern stehen.

21.03.2017

Ryanair hat am 21. März 2017 ihre 450. Boeing 737 von Boeing übernommen. © Craig Larsen/Boeing

Boeing und Ryanair haben heute in Seattle zusammen eine besondere Auslieferung gefeiert. Der irische Low-Cost-Carrier hat beim Hersteller das 450. Flugzeug vom Typ Boeing 737-800 abgeholt. Damit hat die Airline seit 1999 durchschnittlich 25 Neuflugzeuge bei Boeing abgeholt. Ryanair Flotte besteht derzeit ausschließlich aus Boeing 737-800. Sie wird auch noch weiter wachsen, denn die Iren haben noch 80 Bestellungen für die aktuelle Version des Standardrumpfflugzeugs bei Boeing in den Büchern stehen. Zusätzlich hat die Airline auch Orders für die nächste 737-Generation ausstehen. Ryanair hat 100 Boeing 737-MAX 200 bei Boeing geordert. Sie wird über 200 Passagiersitze verfügen.
Ryanair’s Chief Operations Officer Mick Hickey sagte bei der Übernahme der 450. Boeing 737: „Ryanair ist stolz darauf ein Partner von Boeing zu sein und seit 1994 eine reine Boeing-Flotte zu betreiben. Unsere aktuellen Bestellungen für die 737-800 und die 737-MAX 200 werden es uns erlauben, unsere Flotte bis 2024 auf 585 Flugzeuge und unsere Passagierzahlen auf 200 Millionen zu erweitern. Damit werden wir unsere Position als Europas größte und sauberste Fluggesellschaft zu verteidigen.“ Ryanair ist mit 119 Millionen beförderten Passagieren im vergangenen Jahr nicht nur die größte Fluggesellschaft Europas, sondern auch größter Kunde für die 737-800.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.