Homepage » Luftverkehr - news » SkyWest bestellt sieben weitere Embraer 175

SkyWest bestellt sieben weitere Embraer 175

Embraer kann sich über eine weitere Bestellung für sieben E175 von SkyWest freuen, allerdings hat die Airline gleichzeitig auch drei bestehende Aufträge bei dem brasilianischen Hersteller annulliert. 

8.08.2019

SkyWest hat sieben weitere E175-Regionaljets bei Embraer in Auftrag gegeben. © Embraer

Die US-Regionalfluggesellschaft Skywest, Inc. aus St. George im US-Bundesstaat Utah hat mit dem brasilianischen Flugzeughersteller Embraer einen Vertrag über den Kauf von sieben weiteren Embraer E175 geschlossen, gaben beide Unternehmen gestern bekannt. Der Auftrag hat einen Wert nach Listenpreis von 340 Millionen US-Dollar (303 Millionen Euro), den aber Großkunden in der Regel nicht zahlen. Der Auftrag ist schon im Auftragsbuch der Brasilianer in der Rubrik „ungenannter Kunde“ veröffentlicht.

Bei Embraer hat SkyWest schon über 160 Exemplare dieses Flugzeugmusters gekauft. Das erste Flugzeug, welches die Airline bei Embraer gekauft hatte, war eine zweimotorige Turboprop vom Typ EMB120 Brasilia, die vor über 30 Jahren ausgeliefert wurde. Die Airline verfügt derzeit über eine Flotte von annähernd 500 Flugzeugen.

Die sieben E175 ersetzen CRJ900

Sie befliegt im Auftrag von großen Airlines wie beispielsweise Delta Air Lines, United Airlines und Alaska Airlines Regionalstrecken in Nordamerika. Die sieben bestellten Flugzeuge werden von SkyWest finanziert und gekauft. Sie sollen in diesem und im nächsten Jahr ausgeliefert werden und auf Strecken der Delta Air Lines zum Einsatz kommen. Die sieben E175 ersetzen sieben CRJ900, die Delta Air Lines selber finanzieren wollte, und die ab 2020 geliefert werden sollten.

Chip Childs, der Hauptgeschäftsführer (CEO) und Präsident von SkyWest, sagte: „Wir freuen uns darüber, unsere Partnerschaft mit Delta durch diese neuen Flugzeuge weiter zu stärken. Wir glauben, dass wir mit diesen Flugzeugen in unseren Hubs im Westen des Landes unsere Effizienz und die Qualität unseres Produktes weiter steigern können.“

Parallel zur Bekanntgabe der Bestellung hat Childs ebenfalls mitgeteilt, dass SkyWest auch drei Bestellungen für die E175 bei Embraer annulliert hat. Die drei Jets sollten eigentlich ab 202im Auftrag von Alaska Airlines fliegen.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

United Airlines hat weitere 39 Embraer E175 bestellt

Embraer lieferte 73 Flugzeuge im ersten Halbjahr aus

Boeing wird Embraer als Namen streichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.