Homepage » Luftverkehr » Air Belgium stellt auf reinen Wet-Lease-Betrieb um

Air Belgium stellt auf reinen Wet-Lease-Betrieb um
premium

Die belgische Fluggesellschaft Air Belgium hat angekündigt, ihre Linienflüge von Charleroi nach Hongkong einzustellen und stattdessen ihre Flugzeuge im Winterhalbjahr 2018/2019 nur noch im Wet Lease für andere Airlines betreiben zu wollen.

23.09.2018

Air Belgium stellt im Oktober ihre Linienflüge ein und wird ihre vier Airbus A340-300 nur noch im Wes-Lease für andere Fluggesellschaften betreiben. © Air Belgium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war von 2016 bis 2018 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.