Homepage » Luftverkehr » Airlines umfliegen die Golfregion

Airlines umfliegen die Golfregion
premium

Spätestens seit dem Abschuss der Boeing 777 des Malaysian Airlines-Fluges MH17 über der Ukraine im Juli 2014 sind die Fluggesellschaften sehr sensibilisiert, wenn sich Konflikte erhitzen. Die aktuelle Situation in der Golfregion hat vor allem europäische Airlines dazu gebracht, die Lufträume des Irak und des Iran nicht mehr zu befliegen. Die FAA hat für US-Airlines über der Region sogar ein Flugverbot ausgesprochen.

8.01.2020

Viele Airlines, darunter auch Air France, KLM und die Lufthansa haben angekündigt, ihre Flugrouten so zu legen, dass sie die Golfregion umfliegen. © Volker K. Thomalla

Die aktuelle Zuspitzung des Konflikts zwischen dem Iran, dem Irak und den Vereinigten Staaten hat dazu geführt, dass die US-Luftfahrtbehörde FAA (Federal Aviation Administration) US-Airlines sowie allen N-registrierten Luftfahrzeugen per NOTAM untersagt hat, den Luftraum über dem Irak, dem Iran, dem Persischen Golf und dem Golf von Oman zu nutzen. Im NOTAM heißt es: Die militärischen Aktivitäten sowie die gesteigerten politischen Spannungen im Mittleren Osten würden für den zivilen Flugbetrieb von US-Flugzeugen ein Risiko in Form von Fehlkalkulationen oder von falscher...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.