Homepage » Luftverkehr » Boeing hat die 737 MAX 10 offiziell gestartet

Boeing hat die 737 MAX 10 offiziell gestartet

Boeing hat wie erwartet auf der Paris Air Show das größte Mitglied der 737-MAX-Familie offiziell gelauncht. Das Flugzeug soll die geringsten Sitzmeilenkosten aller Standardrumpfflugzeuge aufweisen, versprach der Boeing-Chef bei der Präsentation.

19.06.2017

Boeing hat die 737 MAX 10 auf der Paris Air Show offiziell gelauncht. © Boeing

Die Boeing 737 MAX 10, die heute morgen auf der Paris Air Show offiziell als Programm gestartet wurde, wird bis zu 230 Sitzplätze aufweisen, sagte Kevin McAllister, Präsident und Hauptgeschäftsführer von Boeing Commercial Airplanes, bei einer Pressekonferenz in Le Bourget. Er kündigte an, dass das neue Muster fünf Prozent niedrigere Betriebskosten pro Sitz aufweisen werde als der nächste Wettbewerber. „Die Fluggesellschaften wollen eine größere und bessere Option im Segment der großen Standardrumpfflugzeuge haben“, sagte er. „Indem wir die 737 MAX 10 zu unserer Flugzeugfamilie hinzufügen, bieten wir unseren Kunden die größtmögliche Flexibilität im Markt und bieten den Kunden die Reichweite, die Treibstoffeffizient und die unübertroffene Zuverlässigkeit, für die die 737 MAX-Familie bekannt ist.“

Boeing hat bislang über 3.700 Bestellungen für die 737 MAX-Familie vorliegen. Die 737 MAX-Familie besteht aus den Mustern 737 MAX 7, 737 MAX 8, 737 MAX 9 und 737 MAX 10. Die Erstauslieferung der 737 MAX erfolgte erst vor wenigen Tagen. Kevin McAllister kündigte an, dass in dieser Woche mindestens zehn weitere Kunden bis zu 240 zusätzliche Flugzeuge des Typs bestellen werden.

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war von 2016 bis 2018 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.