Homepage » Luftverkehr » Crystal Cruises betreibt 777 als fliegendes Kreuzfahrtschiff

Crystal Cruises betreibt 777 als fliegendes Kreuzfahrtschiff
premium

Das Kreuzfahrtunternehmen Crystal Cruises hat eine Boeing 777-200LR übernommen, die zum fliegenden Kreuzfahrtschiff umgebaut worden ist. Damit bietet sie einem solventen Publikum ein einzigartige Erlebnisreisen. Den Betrieb des VIP-Liners übernimmt Comlux.

2.08.2017

Greenpoint Technologies hat eine Boeing 777-200LR zum fliegenden Kreuzfahrtschiff umgebaut und wieder an den Kunden übergeben. © Crystal Cruises

Das auf die Innenausstattung von Business- und VIP-Jets spezialisierte Unternehmen Greenpoint Technologies aus Kirkland im US-Bundesstaat Washington hat gestern eine Boeing 777-200LR an Crystal Cruises ausgeliefert. Das Flugzeug ist mit 88 Passagiersesseln – statt mit 266 wie im konventionellen Airline-Einsatz – ausgestattet und wird von dem Besitzer unter dem Markennamen Crystal AirCruises als "fliegendes Kreuzfahrtschiff" eingesetzt. Der Umbau des Widebody-Twinjets begann im August 2016 in der Werft von Greenpoint Technologies in Moses Lake, Washington. Greenpoint Technologies...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.