Homepage » Luftverkehr » DFS: Flugverkehrszahlen in Deutschland waren 2019 rückläufig

DFS: Flugverkehrszahlen in Deutschland waren 2019 rückläufig
premium

Erstmalig seit 2013 sind 2019 weniger Flüge von der Deutschen Flugsicherung GmbH (DFS) kontrolliert worden als im Vorjahr. Vor allem die Zahl der Abflüge von den Regionalflughäfen habe zu dem Rückgang der Flüge beigetragen, berichtet die DFS.

21.01.2020

Die Zahl der kontrollierten Flüge ist in Deutschland im Jahr 2019 um 0,4 Prozent zurückgegangen. © Paul Kaps

Nach fünf Jahren kontinuierlichen Wachstums hat die Deutsche Flugsicherung GmbH (DFS) im vergangenen Jahr erstmalig wieder einen Rückgang bei der Zahl der von ihr kontrollierten Flüge im deutschen Luftraum registriert. "Nachdem schon in 2015 die Drei-Millionen-Marke durchbrochen worden war, rechneten Experten für Verkehrsprognosen bei DFS und Eurocontrol mit einem baldigen Anstieg auf 3,5 Millionen Flüge im deutschen Luftraum. Diese Erwartung hat sich im Jahr 2019 nicht bestätigt. Nachdem die Verkehrszahlen von Januar bis Mai über den Werten der jeweiligen Vorjahresmonate...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.