Homepage » Luftverkehr » Dritter Retrojet der British Airways in Heathrow gelandet

Dritter Retrojet der British Airways in Heathrow gelandet

British Airways hat seinen dritten Retrojet – eine Boeing 747-400 im Landor-Farbschema – gestern nach der Lackierung in Dublin wieder in London Heathrow begrüßt und auf die Reise geschickt.

10.03.2019

Die Boeing 747-400 in Retro-Lackierung der British Airways ist am 9. März 2019 in London Heathrow gelandet. © Nick Morrish/British Airways

British Airways feiert in diesem Jahr die Betriebsaufnahme einer ihrer Vorgängergesellschaften vor 100 Jahren. Um das Jubiläum zu würdigen, hat die Airline bereits drei ihrer Flugzeuge in den früheren Farben der Airline beziehungsweise ihrer Vorgänger-Airlines lackieren lassen. Ein viertes Flugzeug soll noch folgen, allerdings hat die Airline noch nicht verraten, um welchen Typ er sich handelt, und welches Farbschema er bekommen wird.

Die Retrojets von British Airways:

Der dritte und neueste Retrojet von British Airways ist eine Boeing 747-400 mit dem Kennzeichen G-BNLY und dem Taufnamen „City of Swansea“. Das Flugzeug wurde in Dublin lackiert und landete nach dem kurzen Überführungsflug aus Irland am 9. März auf dem Flughafen London Heathrow. Die Boeing 747-400 trägt das so genannte Landor-Farbschema, das die gesamte British-Airways-Flotte zwischen 1984 und 1997 trug. Zur Begrüßung des neuesten Retrojets in Heathrow hatte die Crew historische Uniformen aus der Zeit der Landor-Lackierung getragen.

Die „City of Swansea“ wurde noch am 9. März wieder auf die Reise geschickt. Sie flog ihren ersten kommerziellen Einsatz mit dem Landor-Farbschema von London Heathrow nach Miami. Alle Retrojets tragen das Jubiläums-Logo „BA100“ am Heck. Sie bleiben auch nach Abschluss des Jubiläumsjahres 2019 in ihrem neuen Farbkleid und werden nicht mehr umlackiert, da alle vier Retrojets der britischen Fluggesellschaft in den nächsten Jahren ausgemustert werden.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen? Das dürfte Sie auch interessieren:

LOT feiert Polen mit 787- und 737 MAX-Sonderlackierung

Auch Etihad feiert „Year of Zayed“ mit einer A380-Sonderlackierung

airBaltic feiert 100 Jahre Unabhängigkeit Lettlands

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.