Homepage » Luftverkehr » Erste Landungen auf Beijings neuem Hauptstadt-Flughafen

Erste Landungen auf Beijings neuem Hauptstadt-Flughafen

Die ersten Probelandungen sind auf dem neuen Flughafen Daxing der chinesischen Hauptstadt Beijing erfolgt. Vier Airlines sind mit jeweils einem Widebody auf dem neuen Mega-Flughafen gelandet, haben dort Rolltests durchgeführt und sind wieder gestartet. In der Endausbauphase soll der Flughafen eine Kapazität von 130 Millionen Passagieren aufweisen.

13.05.2019

Der Airbus A380 der China Southern Airlines gehörte zu den ersten Flugzeugen, die auf dem neuen Beijing Airport probeweise gelandet sind. © China Southern Airlines

Auf dem Flughafen Beijing-Daxing (Beijing New International Airport), der Ende September eröffnet werden soll, sind heute erstmalig zu Testzwecken Verkehrsflugzeuge gelandet. Neben einem Airbus A380 der China Southern Airlines war auch eine Boeing 787 Dreamliner der Xiamen Airlines, eine A350 der China Eastern Airlines sowie eine Boeing 747-8 der Air China auf dem neuen Flughafen der chinesischen Hauptstadt gelandet.

Probebetrieb in PKX:

Der Flughafen wurde von dem britischen Architekten Sir Norman Foster geplant. Die Bauarbeiten haben im Dezember 2014 begonnen, Ende Juni dieses Jahres sollen sie abgeschlossen sein. Das Terminal in Form eines sechsstrahligen Seesterns ist nach dem neuen Terminal des Flughafens in Istanbul das zweitgrößte Terminal der Welt.

Acht Pisten in der Endausbauphase

Bei der Inbetriebnahme im Herbst wird der Flughafen mit dem IATA Dreiletter-Code PKX über fünf Pisten verfügen. In der ersten Ausbaustufe ist PKX für 45 Millionen Passagiere ausgelegt, wenn alle geplanten Erweiterungen gebaut sind, können bis zu 130 Millionen Fluggäste pro Jahr den Flughafen nutzen. Insgesamt wird der Airport dann über acht Pisten verfügen. China Eastern Airlines und China Southern Airlines werden die größten Nutzer des Airports sein.

Obwohl der Airport rund 50 Kilometer südlich des Stadtzentrums liegt, soll eine neue S-Bahn-Strecke den Flughafen mit der Innenstadt in nur 30 Minuten verbinden. Außerdem haben die Verkehrsplaner eine neue Schnellstraße vom Flughafen in das Stadtzentrum bauen lassen.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen? Weitere Beiträge zur Luftfahrt in China:

Acht Citation XLS+ für die Flight Inspection in China

China Eastern wird neuer A350-900-Betreiber

Air China hat ihre erste A350-900 übernommen

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.