Homepage » Luftverkehr » EVA Air hat sich von der Boeing 747 verabschiedet

EVA Air hat sich von der Boeing 747 verabschiedet
premium

Die Zahl der Boeing 747-Betreiber nimmt weltweit weiter ab. Nun hat auch die EVA Air aus Taiwan ihre letzte Boeing 747-400F außer Dienst gestellt. Die Airline hat ihre Fracht-Jumbos durch die zweistrahligen Boeing 777F ausgetauscht.

4.06.2019

EVA Air hatte insgesamt 19 Boeing 747-400 – darunter drei Frachter – bei Boeing gekauft. © EVA Air

Flug BR619, der am 2. Juni von Los Angeles nach Taipeh führte, war ein besonderer Flug. Es war nämlich der letzte Flug einer Boeing 747 im Dienst der taiwanesischen Fluggesellschaft EVA Air. Der Jumbo Jet – ein Vollfrachter mit dem Kennzeichen B-16407 – landete nach 13 Stunden und 10 Minuten Flugzeit in Taipeh. Das fast 25 Jahre alte Flugzeug wird nun wohl verschrottet. EVA Air hatte es im Februar 1995 als Boeing 747-400M Combi in Dienst gestellt. Im April 2009 wurde...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.