Homepage » Luftverkehr » Hi Fly hat ihren ersten Airbus A380 übernommen

Hi Fly hat ihren ersten Airbus A380 übernommen

Heute hat die portugiesische Fluggesellschaft Hi Fly das erste Exemplar ihres neuen Flaggschiffs erhalten. Damit ist sie weltweit die 14. und in Europa die vierte Airline, die das Muster einsetzt. 

5.07.2018

Die portugiesische Fluggesellschaft Hi Fly hat am 4. Juli ihre erste A380 übernommen. Der Vierstrahler flog zuvor bei Singapore Airlines. © HiFly

Die portugiesische Fluggesellschaft Hi Fly hat ein neues Flaggschiff: Gestern hat sie ihren ersten Airbus A380 in Singapur übernommen und das weiß lackierte Flugzeug nach Malta überführt. Damit ist die Airline, die sich auf Charterverkehr und auf das Wet-Lease (ACMI) von Verkehrsflugzeugen spezialisiert hat, der 14. Betreiber des Musters. Das Flugzeug erhält auf Malta eine neue Lackierung. Hi Fly will die A380 mit 471 Passagiersitzen ausstatten. Neben zwölf Passagiersesseln in der ersten Klasse sollen 60 in der Business Class und 399 in der Economy Class installiert werden.

Die A380 ist ein Leasing-Rückläufer

Bei dem zwölf Jahre alten Flugzeug handelt es sich um den Airbus A380 mit der Seriennummer MSN006, der von vier Rolls-Royce Trent 970-Turbofans angetrieben wird. Das Flugzeug stand vorher bei Singapore Airlines im Dienst. Singapore Airlines hatte es von Doric Asset Finance für zehn Jahre geleast und nach Ablauf der Leasingzeit wieder an Doric Asset Finance zurückgegeben. Nun wurde es bei der Hi Fly-Tochtergesellschaft Hi Fly Malta registriert. Deshalb erhielt es auch die maltesische Zulassung 9H-MIP.

Hi Fly hatte sich schon seit Beginn dieses Jahres auf die Übernahme ihrer ersten A380 vorbereitet und die fliegenden Crews, die Techniker und das Supportpersonal am Boden geschult.

Hi Fly sieht ein großes Potenzial in dem Flugzeugmuster als Gebrauchtflugzeug und hat ein zweites Exemplar des Musters bestellt, das im nächsten Jahr zur Flotte stoßen soll.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge zur A380:

Erste A380 für ANA verlässt Endmontagehalle

Nun ist es amtlich: Virgin Atlantic hat die A380 abbestellt

Emirates bestätigt A380-Bestellung

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.