Homepage » Luftverkehr » Lufthansa Group holt Gestrandete aus Auckland und Santiago ab

Lufthansa Group holt Gestrandete aus Auckland und Santiago ab
premium

Die Corona-Luftbrücke zur Rückholung gestrandeter Reisender erreicht nun auch weiter entfernt liegende Regionen. Flugzeuge der Lufthansa Group holen gerade Menschen aus Manila auf den Philippinen, Santiago de Chile und aus Auckland in Neuseeland ab. 

27.03.2020

Als erstes Lufthansa-Flugzeug landete diese Boeing 747-400 D-ABVY am 26. März 2020 in Auckland in Neuseeland. © Volker K. Thomalla

Im Rahmen der derzeit laufenden Rückholaktionen für gestrandete Bürger fliegen Airlines im Regierungsauftrag Destinationen an, die sie im normalen Liniendienst nicht angeflogen haben. Die Lufthansa hat nun erstmalig eine Boeing 747-400 nach Neuseeland geschickt, die Swiss hat eine Boeing 777-300ER von Zürich aus nonstop nach Santiago de Chile auf den Weg gebracht.

Erstlandung in Neuseeland

Eine solche Landung wäre unter normalen Umständen mit viel Pomp gefeiert worden: Gestern morgen ist eine Lufthansa-747-400 erstmalig auf dem Auckland International Airport gelandet. Der Jumbo Jet...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.