Homepage » Luftverkehr » Swiss CS100 landet erstmalig in London City

Swiss CS100 landet erstmalig in London City

Bombardiers C Series hat die erste zahlenden Linienpassagiere in das Herz der britischen Hauptstadt London geflogen. Gestern landete erstmalig eine CS100 der Swiss International Airlines auf dem Flughafen London City Airport (LCY).

9.08.2017

Am 8. August landete die erste CS100 der Swiss im regulären Liniendienst auf dem London City Airport. © Bombardier

Mit der Erstlandung einer CS100 der Swiss International Airlines auf dem Flughafen London City Airport (LCY) ist ein neues Kapitel in der Geschichte des Flughafens und des Flugzeugmusters aufgeschlagen worden. Die C Series ist mit ihren beiden Flugzeugmustern CS100 und CS300 das größte und schwerste Flugzeugmuster, das den Flughafen im Osten der britischen Hauptstadt nutzen darf. Swiss fliegt ihn mit der CS100 aus Zürich und ab Frühjahr 2018 auch ab Genf regelmäßig an. „Der Eröffnungsflug der Bombardier C Series durch die Swiss ist ein Meilenstein-Moment in der Geschichte des London City Airport, und der Höhepunkt einer fünfjährigen Vorbereitung, um dieses Flugzeugmuster in den Flugbetrieb zu bringen“, sagte Richard Hill, Chief Commercial Officer des Flughafens. „Die Einführung der C Series ist ein wichtiger Teil des Wachstumsplans des Flughafens und ein Segen für die britische Luft- und Raumfahrtindustrie, denn die Flügel werden beispielsweise in Belfast hergestellt.“

Die C Series ersetzt die Avro RJ-Flotte

Peter Koch, der Flottenchef C Series bei Swiss, sagte anlässlich des Eröffnungsfluges: „Als Teil unseres Flottenerneuerungsprogramms ersetzen wir nach und nach die Avro RJ durch die C Series. Und heute haben wir als erste Airline der Welt unseren Liniendienst mit der CS100 zwischen Zürich und dem London City Airport aufgenommen. Wir sind schon ein bisschen aufgeregt, dass wir als erste unseren Gästen die Vorteile der C Series wie einen größeren Komfort, auf dieser wichtigen Strecke anbieten können.“

Die beiden Mitglieder der C Series-Flugzeugfamilie, die CS100 und die CS300, sind die Verkehrsflugzeuge mit der größten Reichweite auf dem Flughafen im Finanzzentrum der Stadt. Eine CS100 kann aus London City heraus Destinationen bis zu einer Entfernung von 2.200 nautischen Meilen (4.704 Kilometern) nonstop bedienen. Damit ist das Flugzeug das einzige Verkehrsflugzeugmuster, das New York nonstop von LCY erreicht.

Volker K. Thomalla

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.