Homepage » Luftverkehr » United Airlines hat 50 Airbus A321XLR bestellt, aber . . .

United Airlines hat 50 Airbus A321XLR bestellt, aber . . .

United Airlines hat sich entschieden: Sie kauft als Ersatz für ihre Boeing 757-Flotte Narrowbodies vom Typ A321XLR bei Airbus. Eigentlich wäre dies ein Grund zum Feiern für den europäischen Flugzeugbauer, wäre da nicht eine weitere Ankündigung von United Airlines.

4.12.2019

United wird ab 2024 den Airbus A321XLR auf Langstrecken einsetzen. © Airbus

United Airlines hatte heute eine gute und eine schlechte Nachricht für Airbus im Gepäck. Die Gute lautet: Der US-Carrier hat eine Festbestellung über 50 Langstrecken-Narrowbodies A321XLR bei Airbus unterzeichnet. Die schlechte Nachricht lautet: United Airlines wird die Lieferungen der von ihr bestellten Großraumflugzeuge des Typs A350 XWB bis ins Jahr 2027 verschieben. Man wolle sehen, wie man die A350 XWB besser mit den betrieblichen Anforderungen der Airline anpassen könne. Mit anderen Worten: Ob die A350 XWB überhaupt abgenommen werden, ist heute nicht sicher.

“Der neue Airbus A321XLR ist das ideale 1:1-Ersatzflugzeug für unsere heute eingesetzten, älteren Flugzeuge, die weniger effizient sind und zwischen einigen der wichtigsten Städte in unserem interkontinentalen Streckennetz fliegen“, sagte Andrew Nocella, der Executive Vice President und Chief Commercial Officer von United Airlines anlässlich der Bestellung.

Die A321XLR wurde im Juni gelauncht

Airbus hat die Langstreckenversion der erfolgreichen A320neo-Familie erst im Juni dieses Jahres gelauncht. An Bord der A321XLR werden die Passagiere nach Angaben von United ein herausragendes Flugerlebnis haben. Größere Gepäckablagen, LED-Beleuchtung sowie Internet-Verbindung über WLAN sollen dafür sorgen.

Die Beschaffung der A321XLR, die im Vergleich zu vergleichbaren Flugzeugen der vorherigen Generation bis zu 30 Prozent weniger Treibstoff verbrauche, stehe im Einklang mit den Zielen von United, die ihren CO2-Ausstoß bis 2050 auf die Hälfte des Niveaus von 2005 zurückfahren will.

United Airlines plant, die ersten A321XLR im Jahr 2024 zu übernehmen und in Dienst zu stellen. Die Airline betreibt eine Flotte von 788 Flugzeugen, zusätzlich kommen noch 560 Regionalverkehrsflugzeuge von Partner-Airlines hinzu, die regionale Strecken im Auftrag der United bedienen. Im vergangenen Jahr hat United Airlines über 158 Millionen Passagiere auf über 1,7 Millionen Flügen transportiert. Die Airline betreibt Drehkreuze in Chicago, Denver, Houston, Los Angeles, New York/Newark, San Francisco und Washington, D.C.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

United Airlines stellt neuen Markenauftritt vor

United Airlines hat eine 737 „Rise of the Skywalker“ präsentiert

United Airlines bestellt weitere 737 MAX und 777-300ER

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.