Homepage » Militär - news » A330-Piloten der RNLAF trainieren bei KLM

A330-Piloten der RNLAF trainieren bei KLM

Zwei Piloten der 334 Squadron der Königlich-Niederländischen Luftstreitkräfte (Royal Netherlands Air Force RNLAF) wechseln vorübergehend die Uniformen. Sie werden künftig die Uniformen der zivilen Koninklijke Luchtvaart Maatschappij (KLM) tragen.

8.09.2017

Die ersten Piloten der niederländischen Luftstreitkräfte haben jetzt bei KLM mit ihrem A330-Training begonnen. © Royal Netherlands Air Force

Ab dem 1. November beginnen die beiden RNLAF-Piloten ihre Ausbildung auf dem Airbus A330 bei der KLM. Die A330 wird bei der RNLAF die in die Jahre gekommenen Tankflugzeuge vom Typ KDC-10 ablösen. Ein entsprechendes Ausbildungsabkommen wurde am 6. September zwischen dem Commander der Air Base,  Colonel Elanor Boekholt-O’Sullivan, und Bart de Vries von KLM in Schiphol unterzeichnet..

„Dank dieser Konstruktion können wir schon jetzt eine Menge Erfahrung sammeln, um später unser eigenes Aus- und Fortbildungsprogramm für die internationale Multi Role Tanker Transport-Organisation zu entwickeln, die in Eindhoven ab 2020 in Dienst gestellt wird“, sagte Lt. Colonel Cris, Geschwaderkommodore der 334 Squadron. “

Das Training besteht aus drei Segmenten. Zunächst absolvieren beide Piloten ihre Musterberechtigung auf dem A330-Simulator, danach beginnen sie als Copiloten mit dem Line-Training bei der KLM. Nachdem sie im normalen Liniendienst die notwendige Erfahrung gesammelt haben, werden sie die Trainingskurse für Kapitäne und für A330-Fluglehrer durchlaufen. Das erste Segment der Ausbildung soll im Februar 2018 abgeschlossen sein.

Bob Fischer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.