Homepage » Militär - news » Boeing hat mit der KC-46-Produktion für Japan begonnen

Boeing hat mit der KC-46-Produktion für Japan begonnen

Boeing hat mit der Fertigung der ersten Teile für das Tankflugzeug KC-46 Pegasus für die Japan Air Self-Defense Force (JASDF) begonnen. Japan ist der erste Exportkunde für den Tanker. 

19.09.2019

Boeing hat im September 2019 mit der Fertigung der ersten Teile für die KC-46-Tankflugzeuge für Japan begonnen. © Boeing

Beeindruckende 25 Meter lang ist der Flügelholm, mit dessen Montage die Techniker im Boeing-Werk in Everett am 13. September begonnen haben. Er ist das erste Teil für den ersten KC-46A Pegasus-Tanker für die japanischen Selbstverteidigung-Luftstreitkräfte (JASDF). Das Flugzeug wird im Auftrag der US Air Force gebaut, denn sie tritt bei Boeing als Vertragspartner auf. Das Flugzeug wird dann im Rahmen eines Foreign Military Sales-Vertrages von der US-Regierung an Japan weiterverkauft.

Die Japanese Air Self-Defense Force (JASDF) betreibt derzeit vier Boeing KC-767J-Tankflugzeuge. In naher Zukunft erhalten sie zwei Boeing KC-46A Pegasus. © Adrian PingstoneJapan hatte im Dezember 2017 eine erste KC-46A Pegasus bestellt und ein Jahr später den Auftrag um ein zweites Exemplar des neuesten Tankers von Boeing erweitert. Japan ist der erste Exportkunde für das Muster. Nach heutiger Planung erhält das Land seine erste KC-46A im Jahr 2021.

Der Tanker, der nach einer mehrjährigen Verspätung seit Januar dieses Jahres an die USAF geliefert wird, ist bereits für die Betankung sämtlicher Flugzeuge der USAF, US Navy und der JASDF zugelassen.

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

Die ersten KC-46A sind bei der USAF gelandet

Die nächste Runde im Tanker-Krieg ist eingeläutet

Der neue russische Tanker Il-78M-90A ist geflogen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.