Homepage » Militär - news » Die US Navy bekommt 24 zusätzliche E-2D Hawkeye

Die US Navy bekommt 24 zusätzliche E-2D Hawkeye

Northrop Grumman wird die US Navy mit weiteren E-2D Advanced Hawkeye Frühwarnflugzeugen beliefern. Das Unternehmen hat gestern einen Festpreisauftrag erhalten, der bis 2026 läuft.

12.04.2019

Die E-2D Hawkeye bildet das Rückgrat der Airborne Early Warning & Control (AEW&C)-Fähigkeiten der US-Trägerflotte. © U.S. Navy/Thomas Gooley

Die Northrop Grumman Corporation hat gestern vom US-Verteidigungsministerium einen Anschlussauftrag für die Lieferung von weiteren trägergestützten Frühwarn- und Kontrollflugzeugen des Typs E-2D Advanced Hawkeye erhalten. Der Auftrag über  insgesamt 24 Flugzeuge ist mit einem Festpreis von 3,2 Milliarden US-Dollar (2,85 Milliarden Euro) versehen und beinhaltet auch Optionen für neun weitere Flugzeuge, die für potenzielle Exportkunden im Rahmen von Foreign Military Sales (FMS) der US-Regierung vorgesehen sind.

Der Vertrag sieht vor, dass alle 24 zusätzlichen Flugzeuge bis 2026 ausgeliefert sein müssen. Northrop Grumman hat bislang 37 E-2D Advanced Hawkeye an die US Navy übergeben. Alle Lieferungen seien innerhalb des vorgesehen Zeitplans und innerhalb des geplanten Budgets erfolgt, betont der Hersteller.

Die E-2D liefert ein komplettes Lagebild

Die E-2D Advanced Hawkeye kann mit ihrem leistungsstarken Radar und weiteren Sensoren nicht nur den Luftraum überwachen, sondern auch Seeräume. Da sie mit allen eigenen Kräften kommunizieren kann, ist sie ein wichtigen Führungsmittel für die Gefechtsführung einer Carrier Group.

„Dieses Flugzeug zeigt kontinuierlich seinen strategischen Wert für unsere Soldaten mit seinen Überwachungs- und Führungsfunktionen“, sagte Jane Bishop, Vorstandsmitglied und Präsidentin des Geschäftsbereichs bemannte luftgestützte Überwachung. „Dank dieses Auftrags können wir die Serienfertigung dieses hochspezialisierten Flugzeugs fortsetzen und neue innovative Lösungen liefern, die selbst fortschrittliche Bedrohungen für die Flotte ausstechen.“

Ab diesem Jahr wird Northrop Grumman ein drittes Fähigkeits-Upgrade der betsehenden E-2D Hawkeye-Flotte an die US Navy liefern. Dazu gehört unter anderem die Möglichkeit der Luft- zu Luftbetankung, um die Reichweite und Endurance der Turboprop-Flugzeuge deutlich zu vergrößern. Dieses Upgrade wird bei den jetzt bestellten neuen E-2D Advanced Hawkeye bereits integriert sein.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Die RAF kauft die Boeing E-7 als Frühwarnflugzeug

Lockheed Martin modernisiert die deutschen P-3C Orion

E-2D Hawkeye für Japan absolviert Erstflug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.