Homepage » Militär - news » Draken International hat weitere Mirage F1 gekauft

Draken International hat weitere Mirage F1 gekauft

Feinddarstellung für Luftstreitkräfte ist ein lukratives Geschäft, wenn man über leistungsfähige Flugzeuge verfügt, die den gegnerischen Piloten einiges Kopfzerbrechen bereiten. Draken International aus Las Vegas hat nun seine Mirage F1-Flotte vergrößert und verfügt nun über nicht weniger als 150 Jets.

9.04.2020

Draken International erweitert seine Feinddarstellungsflotte durch Mirage F1 der Royal Jordanien Air Force. © Draken International

Draken International ist ein Unternehmen, das den US-Streitkräften und ihren Verbündeten die Dienstleistung Feinddarstellung per Flugzeug anbietet. Dazu betreibt das in Las Vegas im US-Bundesstaat beheimatete Unternehmen eine Flotte von über 150 Trainings- und Kampfflugzeugen, darunter auch einige Überschall-Jagdflugzeuge des Typs Dassault Mirage F1M.

Mirage F1 sind respektierte Gegner

Draken International hatte vor zwei Jahren 22 Mirage F1M und F1B von Spanien gekauft und sie zusammen mit der südafrikanischen Firma Paramount Aerospace Systems restauriert und von der US-Luftfahrtbehörde FAA zugelassen. Jetzt stoßen weitere Mirage F1 zur Draken-Flotte, denn die Royal Jordanien Air Force (RJAF) hat ebenfalls einen Teil ihre Überschall-Kampfflugzeuge verkauft. Jordanien hatte die Flugzeuge 1995 von Spanien gekauft und sie in den letzten 25 Jahren betrieben. Die erste ex-RJAF-F1 kam kürzlich in den USA an.

Für die Feinddarstellung stehen Draken international nun die Aero-Vodochody L-39 Albatros und die L-159E Honey Badger, die Douglas A-4 Skyhawk, die Mikojan-Gurewitsch MiG-21bis, die Mirage F1M sowie die Atlas Cheetah zur Verfügung. Damit verfügt das zivile Unternehmen über eine größere Flotte an Kampfflugzeugen als viele Staaten der Erde. Draken International stellt regelmäßig bei den berühmten Luftkampfübungen Red Flag auf den Nellis Air Force Base in Nevada den Gegner dar.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Draken International übernimmt zwölf Cheetah-Fighter aus Südafrika

Französische Mirage F1 als Aggressoren

Blue Air Training hat mehrere OV-10D+ Bronco gekauft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.