Homepage » Militär - news » Japan will seine F-15J Eagle modernisieren

Japan will seine F-15J Eagle modernisieren

Japan steht vor einem Generationswechsel seiner Luftstreitkräfte. Als neues Muster wird derzeit die F-35 Lightning II eingeführt, während die F-4 Phantom in absehbarer Zeit ausgemustert werden muss. Die Luftüberlegenheitsjäger F-15J Eagle sollen modernisiert werden.

4.12.2018

Japan will seine F-15J-Flotte modernisieren lassen. Gelder für den Umbau von zwei Prototypen wurden jetzt in den Verteidigungshaushalt des Landes eingestellt. © Boeing

Die Japan Air Self-Defense Force (JASDF) betreibt die größte F-15 Eagle-Flotte außerhalb der Vereinigten Staaten. Neben 155 Luftüberlegenheitsjägern vom Typ F-15J gehören auch 45 F-15DJ Trainer zum Inventar des Landes. Allerdings sind Fighter und ihre Systeme inzwischen etwas in die Jahre gekommen. Deshalb will die JASDF ihre F-15 Eagle nun aktualisieren lassen. Bei dem Vorhaben will das Land mit den Vereinigten Staaten und mit Boeing zusammenarbeiten, gab das japanische Verteidigungsministerium nun bekannt.

Bei den Haushaltsberatungen für das kommende Jahr hat das Verteidigungsministerium nun 89 Millionen US-Dollar (78 Millionen Euro) für die Modernisierung von zwei F-15J Eagle sowie 386 Millionen US-Dollar (338 Millionen Euro) für einmalige Entwicklungskosten beantragt. Die beiden Fighter gelten als Prototypen für das Modernisierungsprogramm. 

Neue Systeme, höhere Waffenzuladung

Details über den Umfang der Modernisierung gab das Verteidigungsministeriums nicht bekannt. Allerdings ist in dem Budgetantrag beschrieben, dass „eine neue Elektronikausrüstung installiert werden solle, um den verbesserten Fähigkeiten der Luftstreitkräfte benachbarter Länder begegnen zu können“. Analysten vermuten, dass   die Zahl der Raketen erhöht werden soll, die die F-15J Eagle künftig mitführen kann, und dass die AGM-158 Joint Air-to-Surface Standoff Missile (JASSM) integriert werden soll.

Auf der in der letzten Woche zu Ende gegangenen Luftfahrtmesse Japan International Aerospace Exhibition in Tokio zeigte Boeing ein Modell einer Advanced F-15 Eagle, die mit nicht weniger als 18 Luft-Luft-Raketen bewaffnet war. Bislang können die F-15J Eagle der JASDF lediglich acht Raketen mitführen.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Japans erste Fighter-Pilotin fliegt F-15J Eagle

Saudi-Arabien modernisiert seine F-15S Eagle

Katar erhält 36 Boeing F-15 aus den USA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.