Homepage » Militär - news » Niederlande modernisieren ihre AH-64 Apache

Niederlande modernisieren ihre AH-64 Apache

Die niederländischen Streitkräfte steigern den Kampfwert ihrer Helikopter vom Typ Boeing AH-64D Apache. Eine umfangreiche Modernisierung der Flotte erhöht die Schlagkraft des Kampfhubschraubers und verbessert dessen Überlebensfähigkeit.

19.09.2018

Die Boeing AH-64D-Kampfhubschrauber der Niederlande werden auf den Standard AH-64E hochgerüstet. © Bob Fischer

Auf der Air Base Gilze-Rijen, dem Heimatstützpunkt des Dutch Helicopter Command, haben am Montag die niederländische Staatssekretärin Barbara Visser und die Direktorin der US-Rüstungsexportagentur Defense Security Cooperation Agency (DSCA), Michèle Hizon, einen Vertrag über die Modernisierung der 28 AH-64D Apache der niederländischen Streitkräfte unterzeichnet. Die Übereinkunft hat einen Gesamtwert von rund einer Milliarde US-Dollar (860 Millionen Euro).

Im Rahmen der Modernisierung werden die AH-64D der Royal Netherlands Air Force (RNLAF) auf der Standard AH-64E hochgerüstet. Die Arbeiten dafür sind umfangreich: Die Hubschrauber werden komplett zerlegt und bekommen neue Rümpfe, ein neues Antriebssystem, neue Rotorblätter und neue Missionsausrüstung. Der Vertrag sieht vor, dass die Umrüstung bis 2025 abgeschlossen sein wird. In dem jetzt unterzeichneten Übereinkommen ist auch geregelt, dass die niederländischen Piloten von Instruktoren der US Army auf dem neuen Muster in Fort Hood im US-Bundesstaat Texas ausgebildet werden.

Durch die Modernisierung sind die Hubschrauber schneller und haben eine größere Zuladung. Neue Sensoren verbessern die Allwetter-Kampftauglichkeit, während ein verbessertes Selbstschutzsystem die Überlebensfähigkeit auf dem Schlachtfeld erhöht. Der Datenaustausch mit anderen Fluggeräten wie zum Beispiel den F-35 Lightning II, wird durch die Umrüstung ebenfalls verbessert.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Boeing betreut die Helikopterflotte der RNLAF

Neue Selbstschutzsysteme für holländische AH-64 Apache

Erster Pilot der RNLAF erreicht 4.000 Stunden auf F-16

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.