Homepage » Militär - news » Sechs MD 530F Cayuse Warrior für die Streitkräfte Kenias

Sechs MD 530F Cayuse Warrior für die Streitkräfte Kenias

MD Helicopters hat einen Auftrag über sechs leichte Aufklärungs- und Kampfhubschrauber vom Typ MD 530F Cayuse Warrior erhalten. Die US-Regierung hat sie bestellt und wird sie direkt an die Streitkräfte in Kenia liefern. 

6.10.2018

MD Helicopters hat von der US Army einen Auftrag über sechs MD 530F Cayuse Warrior erhalten, die für die Kenya Defence Forces bestimmt sind. © MD Helicopters

Im September 2017 hatte die US Army mit MD Helicopters aus Mesa im US-Bundesstaat Arizona einen Rahmenvertrag über die Lieferung von bis zu 150 leichten Hubschraubern des Typs MD 530F Cayuse Warrior geschlossen. Die ersten 30 Exemplare aus diesem Auftrag gingen an die Streitkräfte Afghanistans. Nun hat das US Army Contracting Command, Redstone Arsenal in Alabama sechs weitere Hubschrauber aus diesem Auftrag abgerufen. Die sechs MD 530F sind für die Streitkräfte Kenias bestimmt. Die Kenya Defence Forces (KDF) sollen die Hubschrauber zwischen April und August 2019 erhalten.

Moderne Ausrüstung für die MD 530F

Die MD 530F für Kenia verfügen über modernste Avionik inklusive eines Rockwell Collins HF-9000D-Funkgeräts, ein beschlusssicheres Treibstoffsystem und eine leichte Panzerung. Sie sind mit einem Raktenabschussbehälter vom Typ M260 sowie mit einem HMP 400-Maschinengewehr-Pod von FN Herstal bewaffnet. Von dem belgischen Hersteller stammt auch das Feuerleitsystem. Der Auftrag für die KDF umfasst auch Logistikleistungen und Bodengeräte für den Betrieb der Helikopter. Da Kenia nicht über eigene Transportkapazitäten verfügt, hat die Regierung des Landes die USA um Unterstützung beim Transport der Helikopter nach Kenia gebeten.

Die US-Regierung hatte den Verkauf der Hubschrauber an den ostafrikanischen Staat schon im Mai 2017 genehmigt. Damals hatte Kenia allerdings einen Bedarf von zwölf MD 530F angemeldet.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge zu Kampfhubschraubern:

Sikorsky beginnt mit Endmontage des Combat Rescue Helicopters

Bundeswehr hat letzten Kampfhubschrauber Tiger abgenommen

Pakistan will 30 ATAK-Kampfhubschrauber kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.