Homepage » Militär - news » US-Regierung genehmigt F-16-Verkauf an Bulgarien

US-Regierung genehmigt F-16-Verkauf an Bulgarien

Bulgarien wird seine MiG-29 durch die Lockheed Martin F-16C/D Block 70/72 ersetzen. Das US-Außenministerium hat einem Verkauf der Flugzeuge an das Land zugestimmt. 

6.06.2019

Bulgarien will acht F-16C/D des Baustandards Block 70/72 in den USA kaufen. © Lockheed Martin

Das US-Außenministerium hat einen möglichen Verkauf von Lockheed Martin F-16C/D des Baustandards Block 70/72 an Bulgarien genehmigt. Bulgarien hat die US-Regierung um ein Angebot für einen Verkauf von bis zu acht Fightern dieses Typs inklusive Training, Support und Bewaffnung gebeten, die die MiG-29 des Landes ersetzen sollen. Der potenzielle Auftragswert liegt bei 1,673 Milliarden US-Dollar (1,49 Milliarden Euro).

Das bulgarische Parlament hatte sich im Januar dazu entschieden, die F-16 zu beschaffen, nachdem es sich die Boeing F/A-18, den Eurofighter Typhoon, die Saab Gripen und die Dassault Aviation Rafale angeschaut hatte.

„Der Kauf neuer Mehrzweck-Kampfflugzeuge wie der F-16V Block 70 in den Vereinigten Staaten, die mit der neuesten Radar-Generation sowie modernsten Waffen ausgerüstet sind, werden die Kampffähigkeiten der bulgarischen Luftstreitkräfte bedeutend verbessern“, sagte Bulgariens Verteidigungsminister Krasimir Karakachanow.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Lockheed Martin hat neues F-16-Werk eingeweiht

Marokko will neue F-16V beschaffen

Rumänien will zusätzliche F-16 kaufen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.