Homepage » Militär » 40.000 Flugstunden auf Eurofighter

Das Taktische Luftwaffengeschwader 73 "Steinhoff" hat die 40.000. Flugstunde mit dem Eurofighter absolviert. Das TaktLwG 73 "S" bildet alle Piloten, die in Deutschland den Eurofighter fliegen, auf diesem Waffensystem aus

27.08.2018

Das Taktische Luftwaffengeschwader 73 hat die 40.000 Flugstunden mit dem Eurofighter absolviert. Im Foto ein Eurofighter des TaktLwG 71 © Messe Berlin

Der Kommodore des Taktischen Luftwaffengeschwaders 73 „Steinhoff“ hat in der vergangenen Woche einen ganz besonderen Flug absolviert. Mit diesem Ausbildungsflug mit Oberst Gero von Fritschen erreichte die Gesamtflugstundenzahl des Geschwaders auf mit dem Eurofighter die Marke von 40.000 Flugstunden. Alle Flüge wurden unfallfrei durchgeführt.

40.000 Flugstunden in 14 Jahren

Nach der Landung wurde der Kommodore von einer Abordnung aus allen Bereichen der Einheit empfangen. Oberst von Fritschen dankte den Soldaten seines Geschwaders für die über 14 Jahre erbrachte Gesamtleistung: „Danke für ihre tolle professionelle Arbeit. Danke, dass Sie mit Herzblut ihr Bestes geben und so jeden Tag dafür einstehen, den Eurofighter weiterhin unfallfrei zu fliegen.“

Das TaktLwG 73 „S“ ist die Ausbildungseinheit für alle Eurofighter-Piloten der Luftwaffe und hat deswegen die meisten Flugstunden dieses Musters in der Bundeswehr. Es ist in Laage bei Rostock beheimatet.

Am 13. Juli dieses Jahres hatte das Taktische Luftwaffengeschwader 71 „Richthofen“ ebenfalls ein Flugstunden-Jubiläum auf dem Waffensystem gefeiert: Das in Wittmund stationierte Geschwader hatte die 7.000. Flugstunde seit der Einführung des Eurofighters bei der Einheit absolviert.

Die globale Eurofighter-Flotte hatte im Januar 2011 die Marke von 100.000 Flugstunden erreicht. Nur zwei Jahre später waren es bereits 200.000 Flugstunden. 2015 hatten alle Eurofighter zusammen über 300.000 Flugstunden absolviert. Heute hat die weltweite Eurofighter Typhoon-Flotte über 400.000 Flugstunden gesammelt.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen? Weitere interessante Beiträge zum Eurofighter:

Saudi-Arabien kauft 48 weitere Eurofighter Typhoon

RAF will ihre Eurofighter-Doppelsitzer außer Dienst stellen

Katar bestellt 24 Eurofighter Typhoon

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.