Homepage » Militär » Aserbaidschan will Jet-Trainer M-346 von Leonardo kaufen

Aserbaidschan will Jet-Trainer M-346 von Leonardo kaufen
premium

Leonardo Aircraft steht vor der Unterzeichnung eines Kaufvertrags mit einem neuen Kunden für seinen zweistrahligen Trainer M-346 Master. Beim Staatsbesuch des aserbaidschanischen Präsidenten wurde eine Grundsatzvereinbarung getroffen. 

24.02.2020

Aserbaidschan verhandelt mit dem italienischen Aerospace-Konzern Leonardo über den Kauf von M-346-Jet-Trainern. © Leonardo

Beim Staatsbesuch des aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Älijew in Italien hat  eine Delegation des vorderasiatischen Staates unter Führung des Verteidigungsministers Oberst Zakir Hasanow eine Grundsatzvereinbarung mit dem italienischen Aerospace-Konzern Leonardo über die Beschaffung des Jet-Trainers M-346 getroffen. Es geht um den Kauf von zunächst zehn M-346 und fünf Optionen. Eine endgültiger Kaufvertrag soll schon in den kommenden Woche unterschriftsreif sein.

Interesse besteht bereits seit 2017

Die Streitkräfte Aserbaisdschans haben bereits 2017 Interesse an dem Flugzeugmuster gezeigt. Leonardo hatte daraufhin die M-346 in Aserbaidschan...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.