Homepage » Militär » Das US Marine Corps hat die EA-6B Prowler verabschiedet

Das US Marine Corps hat die EA-6B Prowler verabschiedet

Die Dienstzeit des EloKa-Kampfflugzeugs EA-6B Prowler bei den US-Streitkräften ist unwiderruflich zu Ende. Am Freitag wird die letzte Einheit aufgelöst, die das Muster betrieben hat. Die beiden letzten Prowler haben bereits am 28. Februar ihren finalen Flug ihrer aktiven Dienstzeit absolviert.

7.03.2019

Eine der beiden letzten EA-6B Prowler des U.S. Marine Corps bei ihrem Abschiedsflug am 28. Februar 2019 über der Küste von North Carolina. Das Flugzeug gehört zur Marine Tactical Electronic Warfare Squadron (VMAQ) 2, die am 8. März 2019 außer Dienst gestellt wird. © U.S. Marine Corps/Liam D. Higgins

Die US-Streitkräfte haben sich nach 47 Jahren Dienstzeit nun endgültig von dem Elektronik-Kampfflugzeug EA-6B Prowler verabschiedet. Nachdem die beiden letzten Prowler des U.S. Marine Corps von der Marine Corps Air Station Cherry Point in North Carolina aus am 28. Februar einen Abschiedsflug absolviert haben, wird das Marine Tactical Electronic Warfare Squadron 2, Marine Aircraft Group 14, 2nd Marine Aircraft Wing diesen Freitag (8. März 2019) in einer Zeremonie deaktiviert. Diese Zeremonie markiert das offizielle Ende des Flugbetriebs mit der EA-6B.

EA-6B Prowler-Abschied

Die EA-6B Prowler ist ein taktisches Störflugzeug für die US Navy und das Marine Corps. Der Flugzeughersteller Northrop Grumman hat insgesamt 170 Kampfflugzeuge dieses Musters für die US Navy und das US Marine Corps gefertigt. Es gab keine Exportaufträge. Das Flugzeug wurde erstmalig 1972 in Südostasien eingesetzt.
Während ihrer über vier Jahrzehnte langen Dienstzeit haben die Jets des Marine Corps insgesamt mehr als 260.000 Flugstunden geflogen. Die EA-6B Prowler wurde über 70 Mal zur Unterstützung von Kampfhandlungen eingesetzt, darunter waren Einsätze im Rahmen der Operationen Desert Shield, Decisive Endeavour, Iraqi Freedom und zuletzt mit Inherent Resolve.

Der Ausstieg aus der aktiven Nutzung der Prowler begann allerdings schon im Mai 2016 mit der Deaktivierung der Marine Tactical Electronic Warfare Training Squadron 1 und der Flottenersatz-Staffel EA-6B, die nicht mehr benötigt wurden, um neue Besatzungen für das Muster zu schulen. Das Marine Tactical Electronic Warfare Squadron 4 wurde im Juni 2017, und die Squadron 3 wurde im Mai 2018 deaktiviert.

Mit dem Marine Tactical Electronic Warfare Squadron 2 wird am 8. März nun das letzte EA-6B-Geschwader aufgelöst. Seine Geschichte lässt sich auf die Zeit des Koreakrieges zurückführen, als es ursprünglich als Marine Composite Reconnaissance Squadron 2 in Leben gerufen worden war. 1975 wurde es zum Marine Tactical Electronic Warfare Squadron 2 umbenannt. Zwei Jahre später erhielt das Geschwader als erstes innerhalb des Marine Corps die EA-6A Prowler. Nun gibt es als letzte Einheit der Teilstreitkraft das Muster ab, und der Kreis schließt sich.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen? Weitere Beiträge zu Außerdienststellungen:

Die Armée de l’Air stellt die Mirage 2000N außer Dienst

Die RAF hat sich mit Nine Ship Formation vom Tornado verabschiedet

RAF will ihre Eurofighter-Doppelsitzer außer Dienst stellen

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.