Homepage » Militär » Der zweite Saab GlobalEye-Prototyp ist geflogen

Der zweite Saab GlobalEye-Prototyp ist geflogen
premium

Saabs GlobalEye-Programm macht Fortschritte: Am 3. Januar hat der zweite Prototyp des Airborne Early Warning & Control (AEW&C)-Flugzeugs in Schweden seinen Erstflug absolviert. Erstkunde für das fliegende Aufklärungssystem sind die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). 

4.01.2019

Am 3. Januar 2019 ist der zweite Prototyp des Aufklärungsflugzeug- und Überwachungsflugzeugs Saab GlobalEye geflogen. © Saab

Am 3. Januar ist der zweite Prototyp des Aufkärungs-, Frühwarn- und Einsatzleit-Flugzeugs Saab GlobalEye zu seinem ersten Flug gestartet. Der zweistrahlige Jet hob um 11.00 Uhr Ortszeit vom Flugplatz in Linköping in Schweden ab und landete nach zwei Stunden und 54 Minuten wieder. Beim Erstflug war eine dreiköpfige Crew an Bord, die aus den beiden Saab-Testpiloten Rickard Mattsson Örnhagen, Magnus Ljungdahl sowie dem Flugtestingenieur Magnus Peterson bestand. 

Saab GlobalEye

[gallery ids="183028,183323,183324,4388866,4388865,4388867"] Saabs GlobalEye besteht aus einer fortschrittlichen Sensor- und Kommunikationsausrüstung, die in einen...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.