Homepage » Militär » Die ersten beiden F-35A für die RAAF sind in Australien gelandet

Die ersten beiden F-35A für die RAAF sind in Australien gelandet

Die ersten beiden F-35A Lightning II für die Royal Australian Air Force sind heute morgen auf der RAAF Base in Williamstown gelandet. Damit beginnt ein neues Zeitalter für die australischen Luftstreitkräfte, handelt es sich bei dem Fighter doch um das erste bemannte Stealth-Flugzeug der Royal Australian Air Force.

10.12.2018

Am 10. Dezember 2018 landeten die ersten beiden F-35A Lightning II für die Royal Australian Air Force in Australien. © RAAF

Die ersten beiden Stealth-Kampfflugzeuge vom Typ Lockheed Martin F-35A Lightning II für die Royal Australian Air Force (RAAF) sind heute morgen auf dem Stützpunkt Williamstown in Australien gelandet. Die RAAF hat bereits mehrere F-35A bekommen, aber diese Flugzeuge sind für das Besatzungs- und Technikertraining noch in den USA stationiert. Bei den beiden F-35A, die heute in Australien gelandet sind, handelt es sich um die ersten beiden Exemplare, die auch dauerhaft im Land stationiert sind.

Betankung durch die KC-30 der RAAF

Die beiden einstrahligen Fighter wurden im Flug von der Luke Air Force Base in Arizona zur Williamstown Air Bae nördlich von Sydney überführt. Während ihres 12.500 Kilometer langen Transpazifik-Fluges wurden sie mehrfach von KC-30-Tankflugzeugen der RAAF mit Treibstoff versorgt. Neben dem Verteidigungsminister Christopher Pyne war auch der Minister für die Rüstungsindustrie, Steven Ciobo nach Williamstown gekommen, um die beiden Flugzeuge und ihre Piloten zu begrüßen.  Australien hat 72 F-35A Lightning II bestellt und ist industrieller Partner im Lightning II-Programm.

Die beiden F-35A werden der No. 3 Squadron der RAAF zugeordnet. Die 1916 aufgestellte Einheit hatte bis Dezember 2017 die F/A-18 Hornet geflogen und wurde dann vorübergehend aufgelöst. Nun wird sie mit der F-35A Lightning II an ihrem alten Standort reaktiviert.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge zur F-35:

Aeronautica Militare erklärt die F-35 für einsatzbereit

Lockheed Martin produziert 91 F-35 in diesem Jahr

Erster Absturz einer F-35B Lightning II

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.