Homepage » Militär » Die Marine hat den ersten NH90 Sea Lion übernommen

Die Marine hat den ersten NH90 Sea Lion übernommen

Airbus Helicopters hat den ersten von insgesamt 18 bestellten NH90 Sea Lion in Donauwörth an das BAAINBw übergeben. Das Muster wird bei der Deutschen Marine die Westland Sea King ersetzen und neben SAR-Aufgaben auch maritime Aufklärungsmissionen erfüllen.

28.10.2019

Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) hat Ende Oktober den ersten NH90 Sea Lion für die Marine übernommen. © Airbus Helicopters

Pünktlich hat Airbus Helicopters am 24. Oktober den ersten NH90 Sea Lion für die Deutsche Marine an das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) übergeben. Bis Ende des Jahres will der Hersteller zwei weitere Exemplare ausliefern. Der  NH90 Sea Lion wird bei der Marine das seit 1975 eingesetzte Hubschraubermuster Sea King ersetzen. Die Bundeswehr hatte sich 2013 dazu entschlossen, insgesamt 18 NH90 Sea Lion beim Herstellerkonsortium NH Industries zu bestellen.

NH90 Sea Lion

Wolfgang Schoder, der Hauptgeschäftsführer (CEO) von Airbus Helicopters Deutschland, sagte bei der Übergabe in Donauwörth: „Ich bin stolz auf unsere Teams, die es geschafft haben, die anspruchsvollen Terminvorgaben unseres Kunden zu erfüllen. Die kontinuierliche Unterstützung auf Kundenseite war dabei ein wichtiger Erfolgsfaktor. Im Sommer haben wir erfolgreich mehrere Demonstrationsflüge unter Beteiligung von Marine und BAAINBw absolviert, um die Fähigkeiten des Sea Lion für Such-, Rettungs- und Spezialkräfte-Missionen zu verifizieren. Ich bin überzeugt, dass die Deutsche Marine das Potenzial der neuen Hubschraubergeneration nun voll ausschöpfen kann, und wir werden alles tun, um der Sea Lion-Flotte die bestmögliche Unterstützung zu bieten.“

Meilenstein für die Marineflieger

Der Kommandeur des Marinefliegerkommandos, Kapitän zur See Thorsten Benzin, twitterte nach der Übergabe: „Ein Meilenstein für die Marineflieger, auch wenn es noch ein bißchen dauert, bis die Deutsche Marine den Hubschrauber übernehmen kann. Die Vorfreude ist riesig. Endlich geht es los!“ Nach der Abnahme durch das BAAINBw wird die Marine wohl gegen Ende dieses Jahres das erste Exemplar erhalten.

Die Bundeswehr hat sich beim Ersatz der Bordhubschrauber Sea Lynx Mk88A auch für die maritime Version des NH90 entschieden und will 22 Exemplare des sogenannten „Mehrrollenfähigen Fregattenhubschraubers“ (MRFH)“ NH90 Sea Tiger bestellen.

Nach Angaben von NH Industries setzen bereits fünf Nationen (Niederlande, Belgien, Frankreich, Italien und Schweden) die Marineversion NFH des NH90 ein. Bislang wurden 90 Hubschrauber dieser Version ausgeliefert, die zusammen über 50.000 Flugstunden gesammelt haben. Die gesamte weltweite NH90-Flotte besteht momentan aus 399 Hubschraubern, die zusammen 230.000 Flugstunden erreicht haben. Der erste NH90 Sea Lion ist der 400. NH90 in Kundenhand.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

Vertrag unterzeichnet: NH90-Wartung in Dresden

Marine hat sich beim Lynx-Ersatz für den NH90 entschieden

RUAG hat die erste NH90-Inspektion abgeschlossen

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.