Homepage » Militär » Die SB>1 Defiant hat ihren Jungfernflug absolviert

Die SB>1 Defiant hat ihren Jungfernflug absolviert

Die SB>1 Defiant von Boeing und Sikorsky hat gestern ihren ersten Flug absolviert. Mit dem Hochgeschwindigkeitshubschrauber wollen sich die beiden Unternehmen an der Ausschreibung des US-Verteidigungsministeriums für einen Nachfolger der meisten der heute genutzten Helikoptermuster beteiligen.

22.03.2019

Das Herstellerkonsortium Sikorsky-Boeing bewirbt sich mit der SB>1 Defiant um einen Großauftrag der US Army. © Sikorsky-Boeing

Gestern morgen haben Boeing und Sikorsky den Prototyp ihres Hochgeschwindigkeitshelikopters SB>1 Defiant auf dem Testgelände von Sikorsky Aircraft nördlich von West Palm Beach im US-Bundesstaat Florida zum Erstflug gebracht. Bei dem Erstflug, der etwas mehr als 30 Minuten dauerte, flog die SB>1 ausschließlich mit den Koaxialrotoren. Der achtblättrige Druckpropeller wurde nicht eingekoppelt. Vor dem Erstflug hatte die SB>1 mehr als 15 Stunden Bodenerprobung nachweisen müssen.

Die beiden Hersteller haben sich für dieses Projekt zu einem Konsortium zusammengeschlossen und bewerben sich mit ihm um einen Auftrag im Rahmen des Future Vertical Lift-Programms (FVL) der US Army.

Einsatz ab 2030 möglich

„Die Defiant ist für doppelt so hohe Geschwindigkeiten wie die heutiger Hubschrauber ausgelegt und hat die doppelte Reichweite, wobei aber die besten Eigenschaften herkömmlicher Hubschrauber erhalten bleiben, wenn nicht gar verbessert werden, nämlich die hervorragenden Langsamflug- und Hover-Eigenschaften“, sagte Dan Spoor, Vorstandsmitglied bei Sikorsky für das Future Vertical Lift-Programm.

Der Prototyp des neuen Hochgeschwindigkeitshelikopters SB>1 Defiant absolvierte am 21. März 2019 in West Palm Beach in Florida seinen Erstflug. © Sikorsky-Boeing

Die US Army sucht einen Nachfolger für einen Großteil ihrer Helikoptermuster und hat dem FVL-Wettbewerb ein Technologieprogramm namens Joint Multi-Role-Medium Technology Demonstrator (JMR TD) vorgeschaltet, bei dem Hersteller die Tauglichkeit ihrer Konzepte unter Beweis stellen müssen. Das US-Verteidigungsministerium plant, die bestehenden Helikoptermuster ab 2030 durch einen Nachfolger zu ersetzen.

„Das Konzept und die Entwicklung von Defiant haben aufgezeigt, welche Fortschritte bei den Fähigkeiten durch das Future Vertical Lift-Program wirklich  möglich sind“, sagte David Koopersmith, Vice President und General Manager von Boeing Vertical Lift. „Die Leistungen, die Geschwindigkeit und die  Beweglichkeit von Defiant werden das Gefechtsfeld von morgen verändern, und wir freuen uns darauf, der US Army die enormen Fähigkeiten dieses Fluggerätes zu demonstrieren.

Volker K. Thomalla

 

Video des Erstfluges der SB>1 Defiant:

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Boeing-Sikorsky erlauben ersten Blick auf die SB>1 Defiant

Bell V-280 Valor erreicht 280 Knoten

Boeing stellt neues Kampfhubschrauber-Konzept vor

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.