Homepage » Militär » F-22 Raptor aus Florida sind in Spangdahlem gelandet

F-22 Raptor aus Florida sind in Spangdahlem gelandet

Die US Air Force hat eine Staffel F-22 Raptor für einen Trainingsaufenthalt auf die Air Base Spangdahlem in der Eifel verlegt. Sie sollen zusammen mit anderen Einheiten hier vor Ort und bei anderen NATO-Partnern trainieren.

9.08.2018

Die F-22 Raptor aus Tyndall rollen nach ihrer Landung auf der Spangdahlem Air Base am 8. August 2018 zum Vorfeld. © US Air Force/Preston Cherry

Die U.S. Air Force hat eine Staffel ihrer Luftüberlegenheitsjäger F-22 Raptor im Rahmen für einen mehrwöchigen Trainingsaufenthalt nach Deutschland geschickt. Die F-22 der 95th Fighter Squadron, 325th Fighter Wing, landeten gestern nach ihrem Transatlantikflug auf der Air Base in der Eifel. Die Flugzeuge sind normalerweise auf der Tyndall Air Force Base in Florida stationiert.

F-22 Raptor in der Eifel

Im Rahmen ihres Trainings in Europa werden sie auch kurzfristig auf andere Stützpunkte in anderen NATO-Mitgliedsstaaten verlegen. Die Kosten für die Verlegung kommen zum Teil aus dem Budget der European Deterrence Initiative (EDI) der US-Regierung, die im Juni 2014 nach der Annexion der Krim-Halbinsel durch Russland ins Leben gerufen wurde. Die europäische Abschreckungsinitiative EDI soll die US-Präsenz in Europa verstärken und ist ein Sonderposten im Budget des Pentagon.

Die US-Luftstreitkräfte verfügen über 189 F-22 Raptor, von denen die jüngste 2012 geliefert worden ist.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere interessante Beiträge zum Thema F-22 Raptor:

F-22 Raptor schließt Raketentests ab

F-22 Raptor sind zurück in Europa

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.