Homepage » Militär » HX-Fighter-Wettbewerb: Finnland testet nun die Rafale

HX-Fighter-Wettbewerb: Finnland testet nun die Rafale
premium

Nach dem Eurofighter Typhoon steht nun die Dassault Aviation Rafale in Finnland auf dem Prüfstand. Die finnischen Luftstreitkräfte wollen unter realen skandinavischen Winterbedingungen die Tauglichkeit von insgesamt fünf Fighter-Typen testen, die als Ersatz für die heute eingesetzten Boeing F/A-18 der Ilmavoimat in Frage kommen.

21.01.2020

In Finnland testen die finnischen Luftstreitkräfte die Dassault Rafale unter Winterbedingungen. © Dassault Aviation/K. Tokunaga

Die finnischen Luftstreitkräfte (Ilmavoimat) suchen einen Nachfolger für ihre F/A-18 Hornet-Flotte. Fünf Kandidaten wurden eingeladen, an dem HX Challenge genannten Wettbewerb teilzunehmen. In der vergangenen Woche hat die Beschaffungskommission der finnischen Luftstreitkräfte den ersten von fünf Kandidaten ausführlich unter Winterbedingungen getestet. Die britische Royal Air Force (RAF) hatte den Finnen dazu zwei ihrer modernsten Eurofighter Typhoon zur Verfügung gestellt.

Kandidatenwechsel in Pirkkala

Gestern war dann Kandidatenwechsel auf der Pirkkala Air Base der Ilmavoimat. Zwei Dassault Aviation Rafale landeten – begleitet von einer finnischen...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.