Homepage » Militär » No. 298 Squadron der KLu feiert ihr 75-jähriges Bestehen

No. 298 Squadron der KLu feiert ihr 75-jähriges Bestehen

Die Coronakrise lähmt derzeit viele Aktivitäten. Auch die geplante Jubiläumsfeier zum 75. Jahrestag der Aufstellung der No. 298 Squadron der Koninklijke Luchtmacht (KLu) fiel dem Virus-Ausbruch zum Opfer. Doch die für diesen Anlass erstellte Sonderlackierung einer CH-47 Chinook der KLu konnte noch fertiggestellt werden.

19.03.2020

Auf der einen Seite der CH-47 der No. 298 Squadron der KLu wurde ein Grizzly lackiert, auf der anderen eine Libelle. © Kerosene Creations

Am 17. März hat die No. 298 Squadron der Koninklijke Luchtmacht (KLu) ihren Jubiläumshubschrauber, eine sonderlackierte Boeing CH-47D Chinook, vorgestellt. Das Geschwader (Motto: Nihil Nobis Nimium, auf deutsch: Nichts ist uns zu viel), das auf dem Stützpunkt Gilze-Rijen stationiert ist, wurde vor 75 Jahren aufgestellt.

The Beast fliegt mit Libelle und Grizzly

Der Hubschrauber (Kennzeichen D-666) mit dem Spitznamen „The Beast“ wurde von den Technikern der Wartungseinheit der Royal Netherlands Airforce (RNLAF), der 980 Squadron aus Woensdrecht, mit seiner Sonderlackierung versehen. Auf der linken Rumpfseite ziert neben dem Schriftzug „75 Years 298 Sqdn“ eine große Libelle das Heck. Die Libelle ist Teil des Wappens der Einheit. Auf der rechten Rumpfseite ist ebenfalls der Jubiläumsschriftzug zu finden, ergänzt durch das Bild eines Grizzly-Bären. Die Idee zu dieser Sonderlackierung und das Design kommt von Jeroen van Veenendaal von der Firma Kerosene Creations.

Die No. 298 Squadron der Royal Netherlands Airforce feiert 2020 ihr 75-jähriges Bestehen und deswegen eine CH-47 mit einer Sonderlackierung versehen. © Kerosene Creations

Auf der Verkleidung des hinteren Rotormastes ist auf beiden Seiten das Jubiläumswappen aufgeklebt, das neben dem Gründungsjahr und der Zahl 75 auch die Draufsichten von allen Flugzeugmustern zeigt, die in den vergangenen 75 Jahren bei dem Geschwader im Einsatz waren. Die Einheit verfügt momentan über 17 CH-47 Chinook (elf CH-47D sowie sechs CH-47F). Künftig sollen die CH-47D durch 14 CH-47F MYII CAAS abgelöst werden.

Eigentlich war geplant, am 16. April eine große Jubiläumsfeier zu veranstalten. Aufgrund des derzeit grassierenden Covid-19-Virus (Coronavirus) wurde diese jedoch abgesagt. Ein neuer Termin wird bekanntgegeben, sofern sich die Gesamtsituation wieder normalisiert hat.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Neues Helikopter-Simulatorzentrum für die Niederlande

Boeing betreut die Helikopterflotte der RNLAF

Letzte CH-47 Chinook der RNLAF aus Mali zurückgekehrt

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.