Homepage » Militär » PC-21 und EC635: Zehn Jahre bei der Schweizer Luftwaffe

PC-21 und EC635: Zehn Jahre bei der Schweizer Luftwaffe
premium

Der erste Turboprop-Trainer vom Typ Pilatus PC-21 trat 2008 seinen Dienst bei der Schweizer Luftwaffe an. Aerobuzz-Autor Bob Fischer war aktuell bei einem Air Policing-Flug vom Militärflugplatz Emmen mit einer PC-7 und zwei PC-21 dabei, um sich selbst ein Bild von den Fähigkeiten dieses Flugzeugs zu machen.

6.07.2018

Auf Patrouille mit zwei Pilatus PC-21 der Schweizer Luftwaffe. Aerobuzz-Autor Bob Fischer war dabei. © Bob Fischer

Die Schweizer Luftwaffe leistete Pionierarbeit, als sie ihr Jetpiloten-Training umstellte und neue Piloten direkt von einem Fortgeschrittenen-Turboprop-Trainingsflugzeug auf die Boeing F/A-18 Hornet umsteigen ließ. Dieser Schritt war seinerzeit einmalig. Mit der Einführung der F/A-18 Ende der neunziger Jahre wurden die Piloten zunächst auf der Pilatus PC-7 und dann auf der Northrop F-5E Tiger II geschult, bevor sie in das Hornet-Cockpit durften. Aber ein echter Jet-Trainer hat die angehenden Piloten auf das Muster vorzubereiten, welches sie später fliegen werden. Und das...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.