Homepage » Militär » Probleme mit dem Bremsschirm der F-35A in Norwegen

Probleme mit dem Bremsschirm der F-35A in Norwegen
premium

Die Bremsschirme an den F-35 der Royal Norwegian Air Force funktionieren nicht so zuverlässig wie gewünscht. Deshalb muss der Hersteller jetzt nacharbeiten und das System modifizieren. Bis Februar 2020 sollen die Tests mit einem neuen Bremsschirm abgeschlossen sein.

17.10.2019

Lockheed Martin hat die F-35A Lightning II für die Royal Norwegian Air Force mit Bremsschirmen ausgerüstet. Hier wird das System auf der Edwards Air Force Base getestet. © Lockheed Martin

Die Royal Norwegian Air Force (RNoAF) nutzt als bisher einzige Streitkraft weltweit Bremsschirme an ihren F-35A Lightning II. Die Schirme sind bei dem Stealth Fighter in einem abnehmbaren Behälter zwischen den beiden Seitenleitwerken untergebracht und helfen den Piloten, das Flugzeug bei Landungen auf vereisten Landebahnen abzubremsen. Technisch stellt der Schirm eine durchaus herausfordernde Aufgabe dar, denn der Kanister, in dem er untergebracht ist, darf die Stealth-Eigenschaften des Fighters nicht beeinflussen. Der aus Kevlar hergestellte Schirm wird über einen Schalter im Cockpit...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.