Homepage » Militär » Russland entwickelt den Militärtransporter Iljuschin Il-276

Russland entwickelt den Militärtransporter Iljuschin Il-276

Das zur United Aircraft Corporation (UAC) gehörende Unternehmen Ilyushin Aviation Complex entwickelt einen mittleren, zweistrahligen Militärtransporter für die russischen Streitkräfte. Das Flugzeug soll die An-12 und die An-26 ablösen.

Die Entwicklung des einst als indisch-russische Kooperation gestarteten Militärtransporters Il-276M nimmt langsam Fahrt auf. © UAC

Im Oktober 2009 haben Russland und Indien beschlossen, gemeinsam einen Militärtransporter zu entwickeln. In Russland nannte das Konstruktionsbüro Iljuschin das Flugzeug Il-214, in Indien lief das Programm unter dem Namen MTA. Das Programm lief sehr schleppend, und im Januar 2016 beendete Russland die Zusammenarbeit mit Indien an diesem Projekt.

Im Oktober dieses Jahres berichtete die russische Tageszeitung Istwestija, dass das Projekt seit Juni 2017 den Namen Il-276 (STVS) trage. Igor Bevzyuk, der Leiter des Programms für militärische Transportflugzeuge mittlerer Kapazität, sagte am 31. Oktober in einem Interview mit der russischen Nachrichtenagentur TASS, dass die Il-276 im ersten Quartal 2023 zu ihrem Erstflug abheben werde. „Im Dezember beginnen wir mit der Detailkonstruktion der Il-276. 2026 werden wir das erste Fertigungslos an die Armee übergeben“, wird Bevzyuk von der TASS zitiert.

Enger Zeitplan bis zum Erstflug der Il-276

Den Zeitplan nannte der Programmleiter „relativ eng“. Er orientiere sich aber an der Außerdienststellung der An-12, von der die ersten Exemplare 2023 ihre Nutzungsdauer erreichen würden.

Als Antrieb für die Il-276 sind zwei Strahltriebwerke des Typs Aviadwigatel PD-14M mit einem Startschub von je 153 kN (34.400 lbs) vorgesehen. Die ersten Exemplare sollen allerdings noch mit den älteren PS-90A-76-Turbofans ausgestattet werden. Das Flugzeug soll bei einer maximalen Startmasse von 72.000 Kilogramm eine Nutzlast von 20 Tonnen befördern können. Als Marschgeschwindigkeit sind 437 Knoten (810 km/h) angestrebt. Der zweistrahlige Transporter soll von unpräparierten Pisten aus operieren, wobei eine Pistenlänge von 1.530 Metern ausreichend sein soll. Die Il-276 wird für eine Nutzungsdauer von 35 Jahren oder 24.000 Flügen oder 30.000 Flugstunden ausgelegt. Als Flugzeuglänge gibt der Hersteller 37,70 Meter, als Höhe 12,95 Meter und als Spannweite 35,50 Meter an. Die Il-276 wird in Uljanowsk bei Aviastar gefertigt.

Mit diesen Spezifikationen liegt die Il-276 in der gleichen Kategorie wie die Lockheed Martin C-130 Hercules und die Embraer KC-390.

Bob Fischer 

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Neues Leben für die Iljuschin Il-114-100?

Il-76 testet das Triebwerk für die Il-114-300

Neuer russisch-chinesischer Widebody nimmt Gestalt an

 

Über Bob Fischer

Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.
Journaliste chez Aerobuzz.fr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook