Homepage » Militär » US Coast Guard hat ihre erste modernisierte C-130J übernommen

US Coast Guard hat ihre erste modernisierte C-130J übernommen

Die US Coast Guard (USCG) setzt bei ihren Such- und Rettungseinsätzen auf hohe See die HC-130J ein. Das erste Exemplar dieses Musters mit dem modernen Baustandard Block 8.1 wurde jetzt nach umfangreichen Modifikationen übergeben.

6.02.2020

Die erste C-130J der US-Küstenwache startet nach der Modernisierung auf den Block 8.1 Standard zu ihrem Überführungsflug. © Lockheed Martin/Todd R. McQueen

Die US-Küstenwache erhält insgesamt 22 neue HC-130J Super Hercules, um ihre alten C-130H abzulösen. Elf dieser Flugzeug sind bereits ausgeliefert. Am 4. Februar hat die US Coast Guard (USCG) in ihrem Coast Guard Aviation Logistics Center in Elizabeth City im US-Bundesstaat North Carolina ein weiteres Exemplar in Empfang genommen.

Dieses Flugzeug ist die erste HC-130J der USCG, das dem neuesten Block 8.1 Baustandard entspricht. Die Übergabe erfolgte nach monatelangen Tests der neuen Ausrüstung. Im Block 8.1 Standard enthalten sind ein neues Flight Management System, das dem CNS/ATM-Standard entspricht und das über vertikale Navigation verbunden mit der Auto-Throttle-Funktionalität verfügt, ein ziviler GPS-Empfänger, verschiedene Ground Power-Optionen, ein modernisiertes Freund-Feind-Erkennungssystem, ein CNS/ATM Datalink, ein verbessertes Kommunikationssystem, verbesserte Anflug- und Landesysteme, ein erweitertes Selbstdiagnose-System, ein neues Tarnlicht sowie eine Software, die das automatische Abfliegen von Suchverfahren erlaubt.

Die USCG fliegt seit 60 Jahren die C-130

Peter London, der Direktor für taktischen Lufttransport bei Lockheed Martin, sagte bei der Übergabe in Elizabeth City: „Die U.S. Coast Guard verlässt sich seit mehr als 60 Jahren auf ihre Hercules-Flotte, um komplizierte Missionen zu fliegen, die die Sicherheit unserer Nation gewährleisten. Die fortschrittlichen Funktionen und Konstruktionsverbesserungen, die im Baustandard Block 8.1 zu finden sind, stellen sicher, dass sich die Besatzungen der Küstenwache noch viele Jahrzehnte lang bei ihren Einsätzen auf die HC-130J verlassen können.“

Lockheed Martin liefert auch alle weiteren HC-130J als Standardflugzeuge an die Küstenwache aus und rüstet sie anschließend auf den neuen Baustandard um. Die Modifikation nimmt rund ein Jahr in Anspruch. Zusätzlich stellt das Unternehmen der USCG sechs Umrüstsätze für die Modernisierung bereits ausgelieferter Flugzeuge auf den Block 8.1-Standard zur Verfügung.

Die US-Küstenwache nutzt ihre Hercules-Flotte als Langstrecken-Seeaufklärer und Such- und Rettungsflugzeug. Aufgrund ihrer umfangreichen Kommunikationsausrüstung und ihrer Endurance sind die viermotorigen Transporter in der Lage, auch Rettungseinsätze vor Ort zu leiten. Die Küstenwache nutzt die Flugzeuge auch, um Rettungsmittel wie beispielsweise Boote schnell zu Einsatzorten zu transportieren.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

King Aerospace lackiert die Flugzeuge der US Coast Guard

Die C-130J-Flotte erreicht zwei Millionen Flugstunden

Sikorsky S-92 der Irish Coast Guard abgestürzt

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.