Homepage » Aero-Kultur - news » Maverick wird erst im Dezember wieder fliegen

Maverick wird erst im Dezember wieder fliegen

Der Kinostart der Fortsetzung des Blockbusters Top Gun wird aufgrund der Coronakrise vom Sommer dieses Jahres auf das Jahresende verschoben. Derzeit sind weltweit die meisten Kinos geschlossen.

7.04.2020

Tom Cruise hat bei Top Gun II darauf bestanden, dass alle Flugszenen mit echten Flugzeugen gedreht werden. © Paramount Pictures

Der Schauspieler und Hauptdarsteller des für den Sommer angekündigten Films Top Gun II, Tom Cruise, verkündete über Twitter selbst die Nachricht, die eigentlich absehbar war: Der Kinostart des Films über den US Navy-Fluglehrer Pete „Maverick“ Mitchell wird nicht mehr in diesem Sommer erfolgen. „Ich weiß, viele von Euch haben 34 Jahre gewartet. Leider wird es ein wenig länger dauern. Top Gun: Maverick wird in diesem Dezember fliegen. Bleibt gesund, alle!“ schrieb Cruise. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind weltweit die meisten Kinos geschlossen, so dass ein Start zum vorgesehenen Zeitpunkt im Sommer dieses Jahres sinnlos wäre.

Tom Cruise bestand bei der Neuverfilmung darauf, dass keine Computergrafiken eingesetzt werden. Alle Szenen des Films sind mit echten Flugzeugen gedreht worden. Top Gun II wird sowohl als konventioneller Kinofilm als auch in einer IMAX-Version auf die Leinwände kommen.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Die Fortsetzung von Top Gun kommt 2020 ins Kino

United Airlines hat eine 737 „Rise of the Skywalker“ präsentiert

SunExpress fliegt auf die Minions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.