Homepage » Aero-Kultur » Geschafft: Die Silver Spitfire ist wieder zu Hause!

Geschafft: Die Silver Spitfire ist wieder zu Hause!
premium

Die letzte Etappe war im Vergleich zu den vorherigen Flügen nur ein kleiner Hüpfer: Heute nachmittag ist die Silver Spitfire nach ihrer Weltumrundung wieder auf dem Chichester/Goodwood Airport an der Südküste Englands gelandet. Von diesem Platz aus war sie im August zu ihrem Weltflug gestartet.

5.12.2019

Die Silver Spitfire ist in 74 Etappen einmal um die Welt geflogen. © Silver Spitfire

Es ist geschafft: Nach 74 Etappen, über 27.000 nautischen Meilen (über 50.000 Kilometer) und Landungen auf vier Kontinenten ist die Supermarine Spitfire mit dem Kennzeichen G-IRTY wieder auf dem Chichester/Goodwood Airport in England gelandet. Damit hat der als "Longest Flight" bezeichnete Flug der Silver Spitfire rund um die Erde sein glückliches und erfolgreiches Ende gefunden. Auf ihrem Flug wurde die G-IRTY wie auf dem vorhergehenden Etappen auch von einer Pilatus PC-12 NG als Begleitflugzeug "beschattet". Auf vielen Etappen hatte das...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.