Homepage » Aero-Kultur » Paul-Klee-Ausstellung in Oberschleißheim

Paul-Klee-Ausstellung in Oberschleißheim

Der Maler Paul Klee war während des Ersten Weltkriegs bei den Bayerischen Fliegertruppen in Oberschleißheim stationiert. An ihn und seine Verbindung zur Luftfahrt erinnert noch bis zum 31. März die Ausstellung „Kunstflug“ in der Historischen Flugwerft des Deutschen Museums in Oberschleißheim.

16.01.2017

In der Paul-Klee-Ausstellung in der Flugwerft in Oberschleißheim sind unter anderem Grafiken und Bilder von Paul Klee zu sehen. Foto und Copyright: Tourismus Schleißheim

Paul Klee gilt als einer der bedeutendsten Künstler der Klassischen Moderne des 20. Jahrhunderts. Der 1879 in der Schweiz geborene Künstler einer schweizerischen Sängerin und eines deutschen Vaters wurde 1916 als Wehrpflichtiger zum Kriegsdienst eingezogen. Klee hatte Glück, denn er wurde bei den Bayerischen Fliegertruppen eingesetzt und war zunächst bei der Flugwerft in Oberschleißheim stationiert. Dort begleitete er den Transport von Flugzeugen und führte Reparaturarbeiten an der Bemalung der Flugzeuge aus.

An diese Zeit erinnert seit dem 15. Dezember die Ausstellung „Paul Klee – Kunstflug“. Sie umfasst 125 Kunstdrucken und Fotos des Malers. Als interaktive Ausstellung verfolgt sie das Ziel, eine Ausstellung für die ganze Familie zu sein. Besondere Workshops für Schulklassen und Vorschulgruppen sollen die Ausstellung auch einem besonders jungen Publikum nahebringen. Zuvor wurde die Ausstellung im Berliner Mach-mit!-Museum für Kinder gezeigt. Sie ist bis zum 31. März noch in der Flugwerft zu sehen. Die Historische Flugwerft in Oberschleißheim ist täglich (außer an Feiertagen) von 09.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

1 Kommentar

  • Dr. Marie-Luise Heuser

    Sehr geehrter Herr Thomalla,

    leider habe ich soeben erst von der Ausstellung „Kunstflug“ erfahren. Sehr schade! Gibt es eventuell einen Katalog oder eine Auflistung der gezeigten Klee-Bilder? Gerne würde ich diese erwerben.

    Mit besten Grüßen
    MLH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.