Homepage » Berufe » Die Fraport AG plant für 2019 rund 2.300 Neueinstellungen

Die Fraport AG plant für 2019 rund 2.300 Neueinstellungen

Der Luftverkehr wächst weiter. Um dieses Wachstum überhaupt zu ermöglichen, benötigen alle Teilnehmer am Luftverkehr qualifiziertes Personal. Der Fraport-Konzern als Betreiber des größten deutschen Flughafens will in diesem Jahr rund 2.300 neue Mitarbeiter einstellen. Bei der Werbung um neue Mitarbeiter geht der Konzern jetzt sportliche Wege. 

25.04.2019

Der Flughafen Frankfurt ist als Jobmotor für die Region Rhein-Main von überragender Bedeutung. © Fraport AG

Der Flughafen Frankfurt hat im ersten Quartal dieses Jahres seinen Wachstumskurs fortgesetzt. In den ersten drei Monaten 2019 nutzten 14,8 Millionen Passagiere – und damit 2,5 Prozent mehr als im ersten Quartal 2018 – den Flughafen. Um das weitere Wachstum zu bewältigen, benötigt der Airport aber weiteres Personal. ImGesamtjahr 2019 will die Fraport AG als Betreiberin des größten deutschen Airports 2.300 neue Mitarbeiter einstellen.

Basketballer werben für Airport-Jobs

Für die laufende Rekrutierungs-Kampagne hat der Konzern nun das Basketball-Team der Fraport Skyliners stärker als bisher eingespannt. Die Basketballer werben nun mit 25 beklebten Team-Fahrzeugen für die offenen Stellen am Frankfurter Airport. „Der Jobmotor Flughafen läuft auf Hochtouren. Aber es wird immer schwieriger, für unsere offenen Stellen auch qualifizierte Bewerber zu finden. Deshalb freuen wir uns über die Unterstützung der Fraport Skyliners. Die Mannschaft kann uns helfen, hier in der Region gerade auch junge Zielgruppen noch besser zu erreichen“, sagt Michael Müller, Arbeitsdirektor bei der Fraport AG. Als Hauptsponsor des Basketball-Teams unterstützt Fraport mit klassischen Sponsoring-Maßnahmen und weiteren Aktivitäten und gemeinsamen Events. Zudem ist der Flughafenbetreiber offizieller Förderer der Schul- und Jugendinitiative „Basketball macht Schule“. Wöchentlich werden so mehr als 3.000 Kinder in 140 Schul-AGs im gesamten Rhein-Main-Gebiet an die Sportart Basketball herangeführt.

Im vergangenen Jahr hatte die Fraport AG am Frankfurter Flughafen bereits mehr als 3.000 Beschäftigte eingestellt. Einen Schwerpunkt der Neueinstellungen bildete dabei die Flugzeugabfertigung. Auch in diesem Jahr werden in diesem Bereich weitere Mitarbeiter gesucht. Darüber hinaus hat der Betreiber unter anderem Bedarf an IT-Spezialisten, Ingenieuren und Ärzten. Der Konzern teilt außerdem mit, dass noch  zahlreiche Ausbildungsplätze für den Ausbildungsbeginn in diesem September zu vergeben sind.

 

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Wizz Air hat ihre neue Trainingsakademie eröffnet

Bombardier verschenkt CS100 an Hochschule

Lufthansa Group plant 2019 über 5.000 Neueinstellungen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.