Homepage » Business Aviation » Atlas Air Service hat eine King Air C90 in die USA verkauft

Atlas Air Service hat eine King Air C90 in die USA verkauft

Flugzeuge sind ein extrem mobiles Industriegut. Deswegen können sie auch in Krisenzeiten gehandelt werden. Atlas Air Service aus Bremen hat gerade eine Beechcraft King Air C90 GTi in die USA verkauft und überführt.

1.04.2020

Atlas Air Service aus Bremen hat diese Beechcraft King Air C90 GTi in die USA verkauft. © Atlas Air Service

In Krisenzeiten ist es wichtig, dass Geschäfte – sofern möglich – weiter getätigt werden. Ein kompletter wirtschaftlicher Stillstand würde eine Krise weiter verstärken. Atlas Air Service (AAS) aus Bremen hat in der jüngsten Vergangenheit eine gebrauchte Beechcraft King Air C90 GTi aus Europa in die Vereinigten Staaten verkauft.

Hans Doll, der Vertriebsdirektor beim Atlas Air Service, sagte: „Wir übernehmen den gesamten Prozess der Kaufabwicklung – vom Kauf des Flugzeugs bis zum Weiterverkauf, in diesem Fall an einen US-Kunden. Ein Flugzeugverkauf ins Ausland einschließlich seiner Umregistrierung verlangt fachliche Expertise und eine einwandfreie Kenntnis der rechtlichen und komplexen Luftfahrtregularien.“

Ferryflug über den Nordatlantik

Nach dem Verkauf des von zwei Pratt & Whitney Canada PT6A-135A angetriebenen Turboprop-Flugzeugs wurde es auf der typischen Nordatlantik-Ferry-Route Schottland, Island, Grönland, Kanada nach Tampa im US-Bundesstaat Florida überführt. Als Reichweite der Turboprop-Twin gibt Atlas 1.260 nautische Meilen (2.334 Kilometer) an.

Seit Herbst letzten Jahres arbeitet das Bremer Unternehmen im Flugzeughandel ohne Herstellerbindung. Seitdem hat Atlas Air Service bereits mehrere Flugzeuge vermittelt. Das Unternehmen kauft und verkauft aber auch auf eigenes Risiko gebrauchte Geschäftsreiseflugzeuge.

Atlas Air Service feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. An vier Standorten in Deutschland (Ganderkesee, Bremen, Stuttgart und Augsburg) beschäftigt AAS derzeit 250 Mitarbeiter. Atlas ist autorisiertes Service Center für Embraer Executive Jets, Williams International, Honeywell Aerospace und FAA Approved Repair Station.

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Atlas Air Service nimmt Legacy 500 in Flugbetrieb auf

Atlas Air Service hat den Stuttgarter Flugdienst übernommen

AAS bietet King Air-Umrüstung auf G1000 NXi an