Homepage » Business Aviation » EASA-Zulassung für ATLAS-Winglets von Tamarack

EASA-Zulassung für ATLAS-Winglets von Tamarack

Die Firma Tamarack Aerospace hat aktive Winglets für die leichten Business Jets der Cessna Citation-CJ-Familie entwickelt, die sowohl die Zuladung als auch die Reichweite der Flugzeuge steigern. Die EASA hat die Flugleistungsdaten der mit Winglets ausgerüsteten Flugzeuge nun anerkannt. 

7.12.2017

Mit den ATLAS-Winglets von Tamarack Aerospace steigt die Zuladung und die Reichweite von Business Jets wie dieser Cessna Citation CJ. © Tamarack Aerospace

Die Tamarack Aerospace Group hat bekanntgegeben, dass sie die Zulassungen der Luftfahrtbehörden der USA (FAA), Europas (EASA) und Brasiliens (ANAC) für die Erweiterung des Flughandbuchs für Flugzeuge erhalten hat, die mit ATLAS Active Winglets ausgerüstet sind. Das „Aircraft Flight Manual Supplement“ (AFMS) bezieht sich auf die leichten Business Jets der Cessna 525-Serie aus dem Hause Textron und beinhaltet die Muster Cessna Citation CJ, CJ1, CJ1+ und die Citation M2.

Die von Tamarack Aerospace aus Sandpoint im US-Bundesstaat Idaho entwickelten Flügelspitzen vergrößern die Spannweite des Flugzeugs ohne, dass zusätzliche strukturelle Verstärkungen in die Tragflächen eingebaut werden müssen. Die auftretenden aerodynamischen Lasten werden durch kleine, zusätzliche und automatisch arbeitende Querruder kompensiert.

Active Winglets steigern die Flugleistungen

Durch die jetzt anerkannten neuen Leistungstabellen und Flughandbücher können auch gewerbliche Betreiber der zugelassenen Muster die volle Leistungsfähigkeit ihrer modifizierten Flugzeuge ausschöpfen. Flugzeuge mit ATLAS-Winglets haben eine um 181 Kilogramm (400 lb) erhöhte Leermasse, aber auch im Durchschnitt ein um 272 Kilogramm (600 lb) erhöhte maximale Abflugmasse. Der Climb Gradient steigt zwischen 8 und 15 Prozent, und die Flugzeuge sind für Steilanflug-Verfahren qualifiziert. Im Vergleich zu konventionellen, passiven Winglets kann die Reichweite der Flugzeuge mit ATLAS-Winglets um bis zu 20 Prozent steigern.

„Die behördlichen Zulassung unserer neuen Leistungsdaten beweisen nur, was die Besitzer von bereits umgerüsteten Flugzeugen schon wussten“, sagte Nick Guida, Gründer und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Tamarack Aerospace, „Active Winglets an Flugzeugen der Cessna 525-Familie verbessern die Flugleistungen des Flugzeugs dramatisch. Mit ATLAS-Winglets können sie schneller steigen, weiter fliegen und verbrauchen weniger Treibstoff.“

Die Umrüstung der Flugzeuge hat keine negativen Auswirkungen auf die Gesamtlebensdauer der Tragflächen. Die Wartung und Überholung der ATLAS-Winglets und der damit verbundenen Komponenten ist „on condition“. Nutzer einer mit ATLAS-Winglets ausgerüsteten Citation M2 haben im Gegensatz zum Originalflugzeug keine Höhenbegrenzung mehr zu beachten, wenn der Yaw Damper nicht funktioniert.

Tamarack Aerospace will die Winglets an weiteren Mustern über eine ergänzende Musterzulassung zertifizieren. Derzeit sind die Zertifizierungen für die Cessna Citation CJ2, CJ2+ und die CJ3 sowie CJ3+ in Arbeit. Der Hersteller erwartet die Zulassung für die Installation an diesen Business Jets im Frühjahr 2018.

Volker K. Thomalla

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Textron hat den 2.000. CJ ausgeliefert

Cessna beendet die Mustang-Produktion

Citation Longitude gibt Europa-Debüt

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.