Homepage » Business Aviation » FAI rent-a-jet stellt zwölften Learjet 60 in Dienst

FAI rent-a-jet stellt zwölften Learjet 60 in Dienst

Die FAI rent-a-jet AG hat einen weiteren Learjet 60 gekauft. Damit betreibt sie die größte Flotte dieses Musters in Europa. Das Flugzeug wird nun komplett überarbeitet und erhält eine neue Kabine und eine neue Lackierung, bevor es zum ersten Chartereinsatz abheben wird. 

15.11.2019

Die FAI rent-a-jet AG aus Nürnberg hat ihren zwölften Learjet 60 in die Flotte aufgenommen. © FAI Aviation Group

Die in Nürnberg beheimatete FAI Aviation Group hat einen weiteren Learjet 60 in ihre Flotte aufgenommen. Damit betreibt sie insgesamt 25 Business Jets sowie ein Turboprop-Flugzeug. Die Jet-Flotte der FAI rent-a-jet AG besteht aus sieben Bombardier Global Express, fünf Bombardier Challenger 604, einem Challenger 850 einer Beechcraft Premier 1A sowie zwölf Learjet 60. Bei dem Turboprop-Flugzeug handelt es sich um eine Beechcraft King Air 350,

Die FAI wird den neu erworbenen Learjet (Kennzeichen D-CFAQ) nun bei der eigenen FAI Technik umrüsten. Der von zwei Pratt & Whitney Canada 305A-Turbofans angetriebene Midsize-Jet erhält ein komplett neues VIP-Interieur mit Sitzen für acht Passagiere. Zusätzlich bauen die Techniker ein Kommunikationssystem ein, mit dem die Insassen an Bord auch während des Fluges eine Breitband-Internet-Verbindung nutzen können. Danach wird der Jet neu lackiert.

High-Speed Internet an Bord

Für die FAI Technik ist es das dritte Learjet 60-Modernisierungsprojekt. Die Umrüstung des Lear 60 soll bis März 2020 abgeschlossen sein. Dann steht das Flugzeug Kunden zum Chartern zur Verfügung. Der Learjet 60 hat eine Reichweite von rund 2.250 nautischen Meilen (4.167 Kilometer).

Im vergangenen Jahr waren die Flugzeuge der FAI insgesamt 13.000 Flugstunden in der Luft, sowohl bei Ambulanzflugeinsätzen, als auch bei Geschäftsreiseflügen und im VIP-Charter.

Die FAI beschäftigt derzeit 200 festangestellte Mitarbeiter, darunter 60 Mechaniker beziehungsweise Techniker. Das medizinische Personal umfasst 50 Beschäftigte.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

FAI Group erweitert Flotte um einen siebten Bombardier Global

FAI erhält Gold Safety Award der EBAA

FAI Aviation Group: Neuer Hangar, größere Flotte

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.