Homepage » Business Aviation » FlightSafetys PC-24-Simulator erhält FAA-Zulassung

FlightSafetys PC-24-Simulator erhält FAA-Zulassung

Es läuft bei Pilatus Aircraft: Der erste Full Flight Simulator von Flight Safety International für den neuen, leichten Pilatus PC-24-Twinjet hat eine erste Zulassung nach Level C von der US-Luftfahrtbehörde FAA erhalten.

12.12.2017

FlightSafety Internationals PC-24-Simulator hat die FAA-Zulassung nach Level C erhalten. © FlightSafety International

Im FlightSafety Learning Center in Dallas im US-Bundesstaat Texas steht der erste Full-Flight-Simulator für den gerade erst zugelassenen Twinjet Pilatus PC-24. Gestern hat das Trainingsgerät die Zulassung der US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA) zugesprochen bekommen. Die Zulassung gilt vorläufig für den Zulassungsstandard nach Level C, dem zweithöchsten Standard für Flugsimulatoren. Das höchste Zulassungsniveau, Level D, ist nur erreichbar, wenn die im Simulator hinterlegten Daten im echten Flugbetrieb erflogen wurden.

EASA-Zulassung erfolgt 2018

Der neue FlightSafety FS1000-Simulator soll Anfang nächsten Jahres auch von der europäischen Flugsicherheitsagentur EASA zugelassen werden. Dieses Timing passt perfekt in den Produktionshochlauf der neuen Business-Twin, denn die ersten Auslieferungen des Musters erfolgen an Kunden in den Vereinigten Staaten.

„Wir sind sehr erfreut, die FAA-Qualifizierung des ersten PC-24-Simulators anzukündigen“, sagte Bruce Whitman, Vorstandsvorsitzender und Präsident von FlightSafety. „Wir schätzen und würdigen all diejenigen, die zu diesem bedeutenden Meilenstein in der Entwicklung dieses Programms beigetragen haben und wir freuen uns auf alle Pilatus PC-24-Kunden und Betreiber, die wir in der Zukunft bedienen dürfen.“

André Zimmermann, Programm-Manager des PC-24 Jets bei Pilatus, sagte: “Wir sind begeistert darüber, dass das erste Trainingsgerät für die PC-24 pünktlich zum ersten Training eines Kunden fertig ist. Beide Teams bei FlightSafety und Pilatus haben hart gearbeitet, um diesen wichtigen Meilenstein zu erreichen. Unsere Partnerschaft mit FlightSafety bietet unseren Kunden das beste Training – Crystal Class Training eben.”

Das Cockpit der PC-24 wurde von Honeywell entwickelt. © Pilatus Aircraft

Die Simulations-Ingenieure von FlightSafety haben in enger Zusammenarbeit mit den Entwicklern der Lehrgangssoftware und Pilatus sowohl den Simulator als auch die Trainingsprogramme entwickelt. Der Simulator ist mit einem Sichtsystem des Typs VITAL 1100 ausgerüstet. Für die realistische Bewegungssimulation sorgt ein elektrisches System. Zusätzlich wurde eine neue Lehrerstation für den PC-24-Simulator entwickelt.

Volker K. Thomalla

 

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

PC-6 TurboPorter: Pilatus stellt die Fertigung ein

Pilatus montiert die erste Serien-PC-24

IABG führt Lebensdauertest der Pilatus PC-24 durch

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.