Homepage » Business Aviation » Jetfly hat ihre erste PC-24 von Pilatus übernommen

Kopter Helicopters

Jetfly hat ihre erste PC-24 von Pilatus übernommen

Das Luxemburger Fractional-Ownership-Unternehmen Jetfly hat den ersten Business Jet vom Typ Pilatus PC-24 beim Hersteller in Stans entgegengenommen. Die Kabine wurde vom französischen Star-Designer Philippe Starck entworfen. 

18.09.2018

Die erste Pilatus PC-24 für Jetfly startet zu einem letzten Testflug vor der Übergabe an das Luxemburger Fractional-Ownership-Unternehmen. © Pilatus Aircraft

Am 17. September hat Pilatus Aircraft in Stans die erste von vier bestellten PC-24 Super Versatile Jets an das in Luxemburg beheimatete Fractional-Ownership-Unternehmen Jetfly übergeben. Die 1999 gegründete Jetfly kennt die Pilatus-Flugzeuge sehr gut, denn das Luftfahrtunternehmen betreibt mit 22 Exemplaren die größte PC-12-Flotte in Europa. Die PC-24 sollen die einmotorigen Turboprop-Flugzeuge bei Jetfly ergänzen.

PC-24 von Jetfly

Die erste PC-24 für Jetfly trägt die Seriennummer 111. Ihr Interieur und ihre Lackierung hat Jetfly von dem französischen Star-Designer Philippe Starck entwerfen lassen. Strack hat als Designelement die Farbe hellgrün akzentuiert eingesetzt. Sie ist außen als Rumpfband hinter dem Cockpit um den gesamten Rumpf lackiert. In der Kabine findet sich die Farbe im Inneren der Schubladen, Ablagefächer und Becherhalter wider. Ignaz Gretener, Vice President der Business Unit General Aviation bei Pilatus Aircraft, sagte bei der Übergabe: „Die PC-24 von Jetfly sieht einfach toll aus. Einmal mehr ein Eyecatcher, der ab sofort am Himmel in Europa zu sehen sein wird. Die Zusammenarbeit mit Jetfly ist seit Jahren hervorragend, und wir freuen uns natürlich sehr, dass sich die Verantwortlichen nach der PC-12 auch für die PC-24 entschieden haben.“

Für das Jetfly-Management waren Cédric Lescop und Maxime Bouchard in die Schweiz gereist, um die Schlüssel für den neuen Jet in Empfang zu nehmen. „Heute ist ein wirklich aufregender Tag für uns“, sagte Lescop. „Wir sind sehr glücklich, endlich die PC-24 in Empfang nehmen zu dürfen. Mit dem ersten Business Jet ‚Made in Switzerland‘ ergänzen wir unser Angebot. Die PC-24 ist ein überwältigendes Flugzeug, auf das unsere Kunden sehr gespannt sind.“ 

Jetfly beschäftigt derzeit 160 Mitarbeiter, darunter sind 100 Piloten.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

ExecuJet wird die erste PC-24 in Afrika betreiben

Pilatus PC-24 landet erstmalig auf einer unpräparierten Piste

FlightSafetys PC-24-Simulator erhält FAA-Zulassung

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.