Homepage » General Aviation - news » Ampaire feiert den Erstflug einer elektrischen Cessna 337

Ampaire feiert den Erstflug einer elektrischen Cessna 337
premium

Die kalifornische Technologiefirma Ampaire will den Elektroflug vorantreiben. Sie hat eine Cessna 337 mit einem von ihr entwickelten hybrid-elektrischen Antrieb geflogen. Über Details zum Antrieb hüllt sich die Firma allerdings in Schweigen. 

11.06.2019

Die kalifornische Firma Ampaire hat eine Cessna 337 zu einem Elektroflugzeug umgebaut und sie am 6. Juni 2019 der Öffentlichkeit auch im Flug vorgeführt. © Ampaire, Inc.

Die in Camarillo im US-Bundesstat Kalifornien ansässige Technologiefirma Ampaire hat am 6. Juni den Prototyp einer hybrid-elektrisch angetriebenen Cessna 337 Ingenieuren, Investoren und Journalisten im Flug vorgeführt. Dies sei das größte hybrid-elektrische Flugzeug, was bislang geflogen sei, teilte Ampaire mit. An Bord der Zweimot waren bei dem Flug ein Testpilot sowie eine Flugingenieur. Ampaire teilte die Namen der Besatzung nicht mit.

Der hintere Motor ist elektrisch

Das Unternehmen hat bei der Push-Pull den hinteren der beiden Continental IO-360-Kolbenmotoren gegen einen selbst entwickelten...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.