Homepage » General Aviation - news » Composite-Nachfolger der An-2 vorgestellt

World Fuel Services V2

Composite-Nachfolger der An-2 vorgestellt

Eine An-2 aus Kohlefaser-Verbundwerkstoffen und mit Turboprop-Antrieb erstaunte die Fachbesucher der MAKS in Moskau in der vergangenen Woche. Der Doppeldecker hatte erst in der Woche zuvor seinen Erstflug absolviert. 

24.07.2017

Der Vorläufer der An-2 TVS-2DTS wurde ebenfallsvon SibNIA entwickelt und geflogen. © SibNIA

Die Antonow An-2 TVS-2DTS gab auf der Luftfahrtmesse MAKS in Moskau in der vergangenen Woche ihr Debüt. Das vom Liberian Aeronautical Research Institute (SibNIA) entwickelte und gebaute Flugzeug hatte erst am 13. Juli seinen Erstflug absolviert.

Auf der MAKS in Moskau stellte SibNIA die An-2 TVS-2DTS vor, nur eine Woche nach dem Erstflug. © SibNIA

Nach Einschätzung von SibNIA besteht Allin in Russland ein Bedarf von 300 bis 350 Exemplaren dieses Flugzeugs. Rund 50 Bestellungen seien bereits eingegangen, sagte das Institut, das aber nicht in die Serienfertigung einsteigen möchte, sondern dafür mit dem Werk Ulan-Ude von Russian Helicopters verhandelt.

Hartzell-Prop und Honeywell-Turbine

Die An-2 TVS-2DTS ist eine Weiterentwicklung der An-2 TVS-2MS (siehe Foto ganz oben), die seit 2011 produziert wird. 25 Exemplare sind nach Firmenangaben ausgeliefert. Im Gegensatz zu ihrem Vorgängermodell bestehen Rumpf und Tragflächen bei der TVS-2DTS komplett aus Kohlefaser-Composites. Die unteren Tragflächen haben bei dem neuen Muster Winglets erhalten, die nach oben bis an die oberen Tragflächen heranreichen und mit diesen verbunden sind. Im Cockpit des neuen Musters hat Digitaltechnik mit einem Glascockpit Einzug gehalten, und ein Fünfblatt-Propeller vom Typ Hartzell HC-5BMP sorgt für den notwenigen Vortrieb. Unter der spitzen Cowling des neuen Musters arbeitet eine Honeywell 331-12UHR-Propellerturbine.

Für das Flugerprobungs- und Zulassungsprogramm will SibNIA fünf Flugzeuge des neuen Musters einsetzen. Innerhalb von zwei Jahren will der Hersteller die ersten Exemplare an künftige Nutzer übergeben.

Bob Fischer

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.