Homepage » General Aviation - news » Flugzeugabsturz in Schweden: Neun Tote

Flugzeugabsturz in Schweden: Neun Tote

Beim Absturz eines Absetzflugzeugs in Schweden sind am Sonntag alle neun Insassen an Bord ums Leben gekommen.

15.07.2019

© VKT Words and Wings 2018

Gestern ist in Umeå, rund 500 Kilometer nördlich von Stockholm, ein einmotoriges Absetzflugzeug vom Typ GippsAero Airvan 8 aus bisher ungeklärter Ursache abgestürzt. Dabei starben alle neun Insassen des in Australien gebauten Flugzeugs. Bei den Opfern soll es sich neben dem Piloten um acht Fallschirmspringer handeln.

Das Flugzeug wurde 2012 gebaut und wurde von einem Lycoming TIO-540-Sechszylindermotor angetrieben. Es war seit 2013 in Schweden.

Die Airvan 8 war nach den Flugdaten des Flugverfolgungsdienstes Flightradar24 nur 19 Minuten in der Luft, bevor sie abstürzte. Ein von einem Augenzeugen aufgenommenes Video zeigt, wie das Flugzeug kurz nach 14.00 Uhr Ortszeit senkrecht und mit hoher Geschwindigkeit abstürzt. Zeugen haben von einem lauten Knall berichtet. Das Flugzeug gehörte einem lokalen Fallschirmspringerclub.

Volker K. Thomalla

 

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

 

Weitere Beiträge zum Thema Flugsicherheit:

Vorläufiger Bericht zum eFusion-Absturz veröffentlicht

S7 Airlines-Besitzerin stirbt bei Absturz bei Egelsbach

NTSB veröffentlicht Bericht zum ICON-Absturz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.