Homepage » General Aviation » Cessna 172 Turbo Skyhawk mit Dieselmotor ist zugelassen

Cessna 172 Turbo Skyhawk mit Dieselmotor ist zugelassen

Textron Aviation hat (endlich) die Zulassung für die Cessna 172 Turbo Skyhawk JT-A erhalten. Das mit dem CD-155-Flugdieselmotor ausgerüstete Flugzeug verbraucht weniger Treibstoff und weist bessere Flugleistungen auf als die Avgas-Version.

7.06.2017

Die Cessna 172 mit Continental-Dieselmotor hat am 6. Juni ihre FAA- und EASA-Zulassung erhalten. © Textron Aviation

Sowohl die europäische Luftfahrtagentur EASA als auch die US-Luftfahrtbehörde FAA gaben gestern grünes Licht für die Cessna 172 Turbo Skyhawk JT-A. Sie übergaben dem Hersteller die Zulassungsurkunden. Das Flugzeug ist mit einem CD-155-Flugdieselmotor sowie der neuen Garmin G1000 NXi-Avionik ausgerüstet. Der Hersteller hatte die Einmot zuletzt auf der AERO 2017 in Friedrichshafen ausgestellt.

Der CD-155 ist ein Vierzylinder-Turbodieselmotor mit 155 PS (114 kW) und wird in Liechtenstein in Sachsen gebaut. Das Flugzeug verbraucht rund 25 Prozent weniger Treibstoff als die Avgas-Version  und weist bessere Flugleistungen auf. So liegt die maximale Reisegeschwindigkeit der JT-A bei 134 Knoten. Während der Flugerprobung zeigte sich, dass die Flugleistungen noch einmal über den errechneten Werten der Ingenieure liegen. So beträgt die Reichweite nun 963 nautische Meilen  (1.783 Kilometer) statt 885, und die Steigrate liegt bei 767 ft/min statt bei 712 ft/min. Dank des Turboladers hält der Motor seine Leistung bis in große Höhen und liefert auch unter Hot & High-Bedingungen bessere Werte als die konventionell motorisierte Skyhawk.

Die Motor-TBR beträgt 2.100 Stunden

Der Motor hat derzeit eine TBR (Time between replacements) von 2.100 Betriebsstunden, und die TBO für Getriebe und Steuerketten liegt seit Juli 2016 bei 1.200 Stunden. Der Motorenhersteller Continental Motors Group Ltd. ist ein Unternehmen, das der chinesischen AVIC International Holding Corporation gehört.

Cessna hatte die 172 Turbo Skyhawk JT-A auf dem EAA AirVenture 2014 in Oshkosh vorgestellt und wollte das Flugzeug mit diesem Antrieb eigentlich schon ab Anfang 2015 auf den Markt bringen. Doch technische Probleme sorgten für eine Verzögerung. „Die Skyhawks ist das erfolgreichste einmotorige Flugzeug aller Zeiten, und wir freuen uns, seine Fähigkeiten mit der Jet-A-Motorentechnologie weiter verbessern zu können“, sagte Doug May, Vorstandsmitglied für Kolbenmotorflugzeuge bei Textron Aviation.

Volker K. Thomalla

Cessna 172 Turbo Skyhawk JT-A

Abmessungen
Spannweite11,00 m
Länge8,28 m
Höhe2,72 m
Flügelfläche16,17 qm
Massen und Mengen
Sitze4
Leermasse794 kg
Max. Zuladung364 kg
Max. Rollmasse1.158 kg
Max. Startmasse1.157 kg
Max. Landemasse1.157 kg
Ausfliegbarer Treibstoff169 l
Flugleistungen
Startstrecke402 m
Startrollstrecke288 m
Max. Steigrate767 ft/min
Reisegeschwindigkeit134 kts
Reichweite963 nm/1.783 km
Landestrecke407 m
Landerollstrecke175 m

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.