Homepage » General Aviation » DFS hat eine Liste der neuen Info-Frequenzen veröffentlicht

DFS hat eine Liste der neuen Info-Frequenzen veröffentlicht

Mit der Umstellung auf Funkgeräte mit einem Frequenzabstand von 8,33 kHz zum Ende des vergangenen Jahres hat das  Bundesamt für Flusicherung (BAF) in Zusammenarbeit mit der Bundesnetzagentur auch nicht wenige Frequenzen von Flugplätzen neu vergeben. Eine erste Liste der neuen Flugplatz-Funkkanäle wurde nun von der DfS veröffentlicht.

13.03.2018

Ab dem 29. März 2018 hat auch der Flugplatz Speyer eine neue Funkfrequenz. Sie lautet ab diesem Tag 118.080. © Volker K. Thomalla

Die Umstellung des Frequenzabstands von 25 kHz auf 8,33 kHz hat sich über mehrere Jahre hingezogen. Seit Anfang dieses Jahres ist sie auch für die General Aviation verpflichtend umgesetzt worden. Wer bislang noch mit alten (Papier-) Karten flog, in dem Glauben, die Änderungen seien doch nur marginal, wird in diesem Jahr dringend einen neuen Satz ICAO-Karten benötigen, denn die Info- und Tower-Frequenzen von rund 200 Flugplätzen haben sich seit Anfang dieses Jahres geändert.

Rund 200 Flugplatz-Frequenzen sind betroffen

Das BAF hat seit der Umstellung auf das neue Frequenzraster vielen Bodenfunkstellen neue Funkfrequenzen zugeteilt. Die DFS Deutsche Flusicherung GmbH hat nun eine Liste der neuen Frequenzen, die bis zum 26. April 2018 wirksam werden, als AIP AIC veröffentlicht. Das entsprechende Dokument AIP AIC VFR 02/18 ist hier zu finden.

Die jetzt veröffentlichten neuen Kanäle sind bereits in die neuen ICAO-Karten 1:500.000 eingearbeitet, die am 29. März 2018 erscheinen.

Volker K. Thomalla

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema: 

8,33 kHz: „Das Thema ist aktueller denn je“

ADS-B-Umrüstung: Der Countdown läuft!

DFS buhlt mit neuer Website um Nachwuchs

 

 

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war von 2016 bis 2018 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

3 Kommentare

  • Piet

    Kleine Richtigstellung:
    die DFS vergibt keine Frequenzen. Das machen BAF und Bundenetzagentur. Die DFS druckt die nur auf die von ihr herausgegebenen Unterlagen (ICAO-Karte, AIP).
    Bis jetzt haben sich noch nicht sehr viele Frequenzen geändert, da Gros kommt am 29.3.18
    Und dann sind erst ca. 200 von insgesamt über 800 Info- und TWR-Frequenzen umgestellt. Da kommt noch einiges im Laufe des Jahres dazu

  • Martin

    Da scheint noch mehr falsch zu sein…es handelt sich bei den Angaben in den Karten nicht um die wirkliche Frequenz sondern um den Kanal. Die darunterliegenden Frequenz ist häufig gleich geblieben.
    Schade Herr Thomalla, dass sie als Luftfahrexperte dies nicht korrekt schreiben.
    Selbst in der AIP ist von Kanal die Rede, schade das sie diese nicht gelesen haben.

  • Don-Pedro

    Das Beste: Die aktuellen Frequenzen sind in den neuen ICAO-Karten von 2018 noch nicht einmal aufgeführt. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.